DGNB
pressemitteilung 17.06.2021

DGNB Tag der Nachhaltigkeit 2021 online und offen für alle Interessierten

Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen – DGNB e.V. bietet ihren jährlichen Tag der Nachhaltigkeit in diesem Jahr als Onlineformat an. Die Veranstaltung wird am 1. Juli 2021 aus dem Haus der Architekten in Stuttgart live gestreamt. Im Anschluss an die Mitgliederversammlung des Vereins ist das Event für alle Interessierten kostenfrei besuchbar. Im Rahmen des ab 13:30 Uhr startenden Bühnenprogramms werden unter anderem die Gewinner der DGNB Sustainability Challenge gekürt. Keynote-Vorträge gibt es von den international renommierten Architekten Edward Mazria und Ashok Lall. Zudem gibt es über die digitale Veranstaltungsplattform Möglichkeiten zum Diskurs über aktuelle Themen des nachhaltigen Bauens.

"Natürlich ist es schade, dass unser Tag der Nachhaltigkeit in diesem Jahr nur online stattfinden kann, weil wir derzeit einen enormen Mitgliederzuwachs verzeichnen und das DGNB Netzwerk von Austausch, Impulsen und gemeinsamen Aktivitäten lebt", sagt Dr. Christine Lemaitre, Geschäftsführender Vorstand der DGNB. "Dafür haben wir die Gelegenheit, über das digitale Angebot noch mehr Menschen zu erreichen, um sie für die Themen des nachhaltigen Bauens zu begeistern."

Innovationen, globale nachhaltige Architektur und politischer Diskurs im Fokus

Den Auftakt des DGNB Tags der Nachhaltigkeit macht ab 10 Uhr die jährliche Mitgliederversammlung des Vereins, bei der in diesem Jahr auch die Wahl des Präsidiums stattfinden wird. Ab 13 Uhr wird die digitale Plattform, über die das Event organisiert wird, dann für alle Interessierten geöffnet.

Das Bühnenprogramm setzt sich am Nachmittag aus drei Blöcken zusammen. Ab 13:30 Uhr werden die Gewinner der DGNB Sustainability Challenge gekürt. Dabei stellen sich die Finalisten in den Kategorien "Start-up", "Innovation" und "Forschung" dem Publikum nochmals in kurzen Impulsvorträgen vor. Die Themenvielfalt reicht von einem System zur CO2-neutralen, seriellen Sanierung über Photovoltaik-Dachziegel bis hin zu kreislauffähigen Verbundmaterialien aus Textilien und Schäumen.

Ab 15:30 Uhr dreht sich das Programm um die Frage, wie es gelingen kann, dass nachhaltige Architektur zum Schlüssel auf dem globalen Weg zu mehr Klimaschutz werden kann. Impulse geben die internationalen Vordenker Edward Mazria (Architecture 2030) und Ashok Lall (Kamla Raheja Vidyanidhi Institute for Architecture, Mumbai). Zudem präsentiert die DGNB die nationalen Gewinner der diesjährigen Green Solutions Awards.

Den Abschluss des Bühnenprogramms bildet die Diskussionsrunde "Vor der Bundestagwahl und COP26: Wie sich die DGNB politisch engagiert". Im Dialog erläutern DGNB Präsident Amandus Samsøe Sattler sowie DGNB Vorstände Dr. Christine Lemaitre und Johannes Kreißig, welche Positionen die DGNB in den aktuellen politischen Debatten vertritt. Dabei werden die vielfältigen aktuellen Aktivitäten vorgestellt und in einen größeren Kontext gesetzt.

Weitere Angebote und Austauschmöglichkeiten über digitale Plattform

Weitergehenden Diskurs gibt es auch über die digitale Plattform, über die der DGNB Tag der Nachhaltigkeit organisiert wird. So gibt es in den Pausen des Bühnenprogramms zu vier verschiedenen Fachthemen eigene Themenräume, in denen die Teilnehmer offen diskutieren können. Das Spektrum reicht von "Holzbau" und "Sustainable Finance" über "Digitalisierung und Nachhaltigkeit" bis zu "Lowtech und Suffizienz". Zudem stehen die Finalisten der Sustainability Challenge für direkte Austauschgespräche zur Verfügung.

Alle Information zum DGNB Tag der Nachhaltigkeit mit der Möglichkeit zur kostenlosen Anmeldung gibt es online unter www.dgnb.de/tdn21.


Zurück

Ihr Ansprechpartner

Felix Jansen
Abteilungsleiter PR, Kommunikation und Marketing
Telefon: +49 711 722322-32
f.jansen at dgnb.de

Download

Pressemitteilung

Pressebild

Dr. Christine Lemaitre, Geschäftsführender Vorstand der DGNB | Quelle: DGNB

Pressebild

DGNB Tag der Nachhaltigkeit | Quelle: DGNB

Unsere Mitglieder