Zirkuläres Bauen

Erweitern Sie Ihr Wissen mit Seminaren zur Weiterbildung
im Themenfeld "Zirkuläres Bauen"

Die Ressourcen, die wir verbauen, sind zu wertvoll, energie- und CO2-intensiv, als dass wir sie verschwenden oder wegwerfen könnten. Das Konzept des zirkulären Bauens ist ein Lösungsansatz, Qualitäten und ökonomische Werte von Gebäuden und Materialien zu erhalten und das Abfallaufkommen zu reduzieren. Für eine langfristige Nutzung und zukünftige Verwendung müssen kreislauffähige Stoffströme bereits im Entwurf geplant und Rückbauten als Materialquellen und -lager verstanden werden.

Wie lässt sich zirkuläres Bauen in der Baupraxis fördern? Welche Herausforderungen gibt es, wie kann man sie bewältigen? Und welche Methoden und Tools helfen bei der Umsetzung einer kreislauffähig gebauten Umwelt?

Die DGNB Seminare im Themenfeld "Zirkuläres Bauen" behandeln Lösungen zur Umsetzung der Kreislaufwirtschaft für Planende und Architekturschaffende, die Wiederverwendung von Bauteilen und -materialien, die Potenziale des Beton-Recyclings sowie das Prinzip des Urban Mining

Ihre Vorteile

  • Einzeln buchbar
  • Digital und interaktiv im Kleingruppenformat
  • Direkter Austausch mit Referierenden und Teilnehmenden
  • Zur Anerkennung als Weiterbildung bei der Architektenkammer Baden-Württemberg und der dena eingereicht

Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie von uns eine Teilnahmebestätigung. Diese können Sie z.B. als Nachweis für Weiterbildungspunkte bei der Architektenkammer Baden-Württemberg nutzen.
DGNB Zertifizierungsexperten können mit diesen Seminaren DGNB Weiterbildungspunkte für den Lizenzerhalt sammeln.

Seminare und Termine

Wichtiger Hinweis zur Buchung: Bitte beachten Sie, dass jede Veranstaltungsbuchung mit dem persönlichen DGNB User Account vorgenommen werden muss. Das heißt: Buchungen können nur für die eigene Person und nicht für eine oder mehrere andere Personen durchgeführt werden. Dies ist aus technischen Gründen nicht möglich. Alle Informationen zum DGNB User Account finden Sie hier. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

04.07.2024

Bauen mit Beton: Was ist im Sinne der Nachhaltigkeit möglich?

Seminar
Schwindende Ressourcen, große Mengen an mineralischen Bauabfällen und ein signifikanter CO2-Ausstoß bei der Herstellung klassischer Betone: Die CO2- und Ressourcenoptimierung von Beton wird im Sinne der Klimakrise und Kreislaufwirtschaft zu einer…
  • Zeit:
    10:30 - 15:00 Uhr
  • Preis:
    150 € Mitglied
    195 € Nichtmitglied
  • Sprache: Deutsch
17.07.2024

Urban Mining – die Stadt als Rohstofflager der Zukunft (inkl. Urban Mining Index)

Seminar
Urban Mining beschreibt die Idee, aus städtischen Abbruchabfällen wiederverwendbares Baumaterial zu erschaffen, indem gewonnene Bauteile und Materialien aus dem Rückbau aufbereitet werden. In diesem Seminar beschäftigen Sie sich mit der Beurteilung…
05.11.2024

Bauen mit Beton: Was ist im Sinne der Nachhaltigkeit möglich?

Seminar
Schwindende Ressourcen, große Mengen an mineralischen Bauabfällen und ein signifikanter CO2-Ausstoß bei der Herstellung klassischer Betone: Die CO2- und Ressourcenoptimierung von Beton wird im Sinne der Klimakrise und Kreislaufwirtschaft zu einer…
21.11.2024

Kreisläufe der Zukunft: Zirkularität als Standard etablieren mit dem DGNB Gebäuderessourcenpass

Seminar
Kaum ein anderer Industriezweig steht wie der Bausektor in der Verantwortung, den Rohstoffverbrauch zu reduzieren. Die aktuellen regulatorischen Entwicklungen deuten darauf hin, dass zukünftig mehr Einsatz in der Umsetzung der Kreislaufwirtschaft…
05.12.2024

Bauliches Recycling – Wie gelingt die Wiederverwendung von Bauteilen und -materialien aus dem Rückbau?

Seminar
Zirkuläres Bauen in der Baupraxis zu fördern, hat viele Vorteile. Abfallvermeidung und die umweltverträgliche Nachnutzung durch das Recyclen von Bauteilen und mineralischen Bauabfällen sind Aspekte, die auch für ihre langfristig wirtschaftliche…
  • Zeit:
    10:30 - 15:00 Uhr
  • Preis:
    150 € Mitglied
    195 € Nichtmitglied
  • Sprache: Deutsch

Derzeit gibt es keine (weiteren) buchbaren Termine.


Ihre Ansprechperson

Eda Yilmaz

Seminare und Hochschulkooperationen