DGNB
pressemitteilung 04.02.2020

DGNB Sustainability Challenge sucht innovative Unternehmen und Forschungsprojekte

Auch in diesem Jahr zeichnet die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen – DGNB e.V. Pioniere aus Wissenschaft und Industrie aus, die maßgeblich zu einer nachhaltig gebauten Umwelt beitragen. Die Sustainability Challenge würdigt in den Kategorien "Innovation", "Start-Up" und "Forschung" Unternehmen und Projekte, die hinsichtlich Klimaschutz und Circular Economy zukunftsweisend sind. Dazu gibt es erstmals einen Sonderpreis für ein studentisches Projekt. Möglich ist die Bewerbung bis Mitte April. Das Finale mit den besten neun Kandidaten findet als Teil des DGNB Tags der Nachhaltigkeit am 29. Juni 2020 in Stuttgart statt.

"Das letzte Jahrzehnt hat in puncto Nachhaltigkeit und Klimaschutz einige wichtige Anstöße und Entwicklungen gebracht – aber bei weitem nicht in ausreichender Form und Geschwindigkeit", sagt Dr. Christine Lemaitre, Geschäftsführender Vorstand der DGNB. "Wir brauchen dringend sehr viel mehr neues Denken, Erfindungsgeist und unternehmerisches Engagement, um uns den Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft zu stellen. Hier wirklich innovative Projekte ausfindig und sichtbar zu machen, ist ein wesentliches Ziel unserer Sustainability Challenge."

Drei Kategorien "Innovation", "Start-Up" und "Forschung"

Der Innovationspreis zeigt die große Bandbreite nachhaltiger Lösungen in der Bau- und Immobilienbranche auf. In der Kategorie "Innovation" können sich Unternehmen mit einem Produkt oder einem Serviceangebot bewerben, das sich von den am Markt existierenden Lösungen abhebt und einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz oder zur Circular Economy leistet. Die Kategorie "Start-Up" ist für Unternehmen geöffnet, die 2015 oder später gegründet wurden und Nachhaltigkeit in der Bau- und Immobilienbranche mit ihrem neuartigen Geschäftsmodell vorantreiben. Laufende oder abgeschlossene Forschungsprojekte mit transformativem Charakter können Wissenschaftler in der Kategorie "Forschung" einreichen. In diesem Jahr prämiert die DGNB in dieser Kategorie zusätzlich ein studentisches Projekt mit einem Sonderpreis.

Bewerbung bis Mitte April möglich

Bei der Bewerbung geht es vor allem darum, das Alleinstellungsmerkmal und die Zukunftsfähigkeit des Produkts, Serviceangebots, Geschäftsmodells oder Forschungsprojekts herauszustellen. Die Einreichung ist kostenlos und bis zum 17. April 2020 über die Website der DGNB unter www.dgnb.de/sustainabilitychallenge möglich.

Die besten drei Teilnehmer pro Kategorie treten am 29. Juni 2020 bei einer Endausscheidung gegeneinander an. Im Rahmen des DGNB Tags der Nachhaltigkeit im Hospitalhof in Stuttgart haben sie die Chance, ihr Projekt zahlreichen Experten des nachhaltigen Bauens vorzustellen und in Austausch zu treten. Hierfür ist neben Impulsvorträgen ein eigener Stand vorgesehen. Im Laufe der Veranstaltung bestimmt das Publikum pro Kategorie einen Gewinner.

Die Vorauswahl der Finalisten erfolgt durch die Vertreter des DGNB Innovationsbeirats. Dies sind Dr. Philipp Bouteiller (Tegel Projekt), Prof. Dr. Michael Braungart (EPEA Internationale Umweltforschung und Leuphana-Universität Lüneburg), Gerhard Breitschaft (DIBt Deutsches Institut für Bautechnik), Prof. Moritz Fleischmann (Kresings Architektur und Hochschule Düsseldorf), Martin Pauli (Arup Deutschland), Martin Prösler (Proesler Kommunikation), Prof. Dr.-Ing. Patrick Teuffel (Teuffel Engineering Consultants Ingenieurgesellschaft und TU Eindhoven) und Prof. Meike Weber (HAWK Hildesheim, Institute International Trendscouting).

Die Gewinner der DGNB Sustainability Challenge 2019 waren das Fraunhofer-Forschungsprojekt BauCycle, das Start-Up Green Hydrogen Esslingen sowie die Firma DAW für ihre innovativen, auf Leindotter basierenden Lasuren und Holzöle.


Zurück

Ihr Ansprechpartner

Felix Jansen
Abteilungsleiter PR, Kommunikation und Marketing
Telefon: +49 711 722322-32
f.jansen at dgnb.de

Download

Pressemitteilung

Pressebild

DGNB Sustainability Challenge 2020 | Quelle: DGNB

Pressebild

Die Gewinner der Sustainability Challenge 2019 in der Kategorie Forschung | Quelle: DGNB

Unsere Mitglieder