DGNB
DGNB in der Presse

DGNB in der Presse

  • 08. Oktober 2021

    Holzmangel bremst nachhaltiges Bauen

    Der Baustoff Holz erlebt eine regelrechte Rennaissance und gilt als zukunftsfähig und nachhaltig. Jetzt muss dieser Schwung politisch aufgegriffen werden: "Gesetze und Regularien müssen schnell überarbeitet, vereinheitlicht und vereinfacht werden", fordert Dr. Christine Lemaitre, geschäftsführender Vorstand der DGNB im Beitrag auf tagesschau.de. Es brauche "mehr Tempo beim nachhaltigen Bauen und dem Klimaschutz".
    Zum Artikel von tagesschau.de

  • 07. Oktober 2021

    Für mehr Nachhaltigkeit im Bauen in Europa: DGNB startet Partnerschaft in Kroatien

    Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen und das Croatia Green Building Council (CGBC) haben in in Zagreb einen Partnerschaftsvertrag unterzeichnet. Im Fokus steht die Adaption des DGNB Zertifizierungssystems an die lokalen Anforderungen in Kroatien. Die Zusammenarbeit ist ein großer Schritt hin zu mehr Nachhaltigkeit in der europäischen Immobilienbranche. Das momentum Magazin hat über die neue Kooperation berichtet und die Beteiligten zu Wort kommen lassen.
    Zum Artikel von momentum Magazin

  • 12. August 2021

    DGNB plädiert für differenzierten Umgang mit Holzbau

    Als nachwachsender und klimafreundlicher Rohstoff erfreut sich Holz zunehmender Beliebtheit. Doch Holzhaus ist nicht gleich Holzhaus. Werden Holz-Komposite verbaut oder Holzhäuser nach wenigen Jahren der Nutzung abgerissen und die Baumaterialien thermisch verwertet, bleibt von der Umweltfreundlichkeit des Baustoffs nicht mehr viel übrig. Deshalb hat die DGNB ein Positionspapier veröffentlicht, das sich für einen differenzierten Umgang mit dem Material Holz ausspricht. Im Magazin polis betont geschäftsführender Vorstand der DGNB Dr. Christine Lemaitre, wie wichtig es auch bei Holz ist, die Gebäude im Sinne einer Kreislaufwirtschaft vom Ende her zu denken.
    Zum Artikel von polis

  • 04. August 2021

    "Klimaschutz ist keine Raketenwissenschaft, daher kann und muss jeder seinen aktiven Beitrag leisten"

    Im Interview mit dem architekturblatt erzählt Dr. Christine Lemaitre, wie die Idee zur Gründung der DGNB entstanden ist und welches Selbstverständnis sich daraus ergibt. Außerdem stellt sie kurz die Wissensstiftung vor und formuliert den Anspruch, den die DGNB an die neue Bundesregierung stellt: Ein ganzheitliches, zukunfts- und qualitätsorientiertes Handeln.
    Zum Artikel von architekturblatt

  • 11. Juli 2021

    Wenn Mensch, Umwelt und Wirtschaft im Einklang sind

    Mit dem Quartier "Buckower Felder" entstehen bis 2024 knapp 900 neue Wohnungen. Das Bauvorhaben im Süden Berlins ist ein nachhaltiges Projekt. Was Nachhaltigkeit im Verständnis der DGNB bedeutet und dass dazu nicht nur Klimaneutralität gehört, erläutert Johannes Kreissig, Geschäftsführer der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen, im Beitrag.
    Zum Artikel von rbb24

  • 18. Juni 2021

    Bauschutt ist zu schade für die Deponie

    Baugrund und Ressourcen werden zunehmend knapper. Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen hat daher ein Zertifikat für den ressourcenschonenden Gebäuderückbau entwickelt. Pilotprojekt für das neue Zertifikat ist das Frankfurter Quartier Four, über das die Süddeutsche Zeitung berichtet hat.
    Zum Artikel von Süddeutsche Zeitung

2/59

Ihr Ansprechpartner

Felix Jansen
Abteilungsleiter PR, Kommunikation und Marketing
Telefon: +49 711 722322-32
f.jansen at dgnb.de

Anmeldung

Presseverteiler

Melden Sie sich als Medienvertreter für den DGNB Presseverteiler an und bleiben Sie über alles Wissenswerte rund um die DGNB informiert.

Jetzt anmelden
Unsere Mitglieder