DGNB
Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2016

Deutscher Nachhaltigkeitspreis Architektur

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis Architektur zeichnet herausragende und beispielhafte Leistungen der Architektur aus, die diese entscheidenden Beiträge zur Transformation zu nachhaltigem Leben und Wirtschaften leisten und darüber hinaus große Innovationskraft sowie eine hohe gestalterische Qualität aufweisen.

Die Nominierten für den Wettbewerb 2021 stehen bereits fest: Acht Projekte haben es auf die Shortlist geschafft. Die Auswahl umfasst eine bunte Mischung aus Bestands- und Neubauprojekten unterschiedlicher Gebäudenutzungen. Am 15. September entschied in der zweiten Auswahlrunde die Jury des Deutschen Nachhaltigkeitspreises über die Top 3 sowie den Gewinner. Die Preisverleihung findet am 4. Dezember 2020 im Rahmen des Deutschen Nachhaltigkeitstages digital statt.

Die Finalisten für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis Architektur 2021

  • SKAIO, Heilbronn

    Foto: Höfele

  • UNIQUE³, Saarbrücken

    Foto: Iris Maria Maurer

  • Walden 48, Berlin

    Foto: Jan Bitter

Zu den Finalisten

Hintergrund zum Wettbewerb

Seit 2012 suchen die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen und die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. nach Gebäuden, die sich durch eine hohe gestalterische Qualität, innovative Lösungen und eine ganzheitliche Nachhaltigkeit auszeichnen. Erstmals 2019 firmiert der Wettbewerb unter dem Namen „Deutscher Nachhaltigkeitspreis Architektur".

Am Wettbewerb teilnehmen können Architekten, Bauherren oder Nutzer mit Neubauten oder Bestandsgebäuden in Deutschland über einen Online-Fragebogen unter www.nachhaltigkeitspreis.de.

Die Auswahl der Nominierten und des Gewinners erfolgt in einem mehrstufigen Juryverfahren, das eine fundierte und unabhängige Bewertung garantiert. Die neu zusammengestellte DGNB Jury besteht aus zehn namhaften Architekten und anderen Vertretern der Baubranche. Außerdem bringen Fachleute aus Unternehmen, Forschung, Zivilgesellschaft und Politik ihre Perspektiven in den Entscheidungsprozess ein.

Die Preisverleihung findet am 4. Dezember 2020 im Rahmen des Deutschen Nachhaltigkeitstages in Düsseldorf statt.

Der Wettbewerb

ABLAUFDATUMWER?INFORMATIONEN
Bewerbung 19.3. - 15.6.2020 z.B. Bauherren oder Architekten Die Teilnehmer können sich online bewerben.
Auswertung/ Vorauswahl 21.7.2020 DGNB Jury Die DGNB Jury bewertet die eingereichten Projekte auf deren Nachhaltigkeit, Innovationspotenzial und architektonische Qualität. Die Vorauswahl wird der Jury des DNP vorgestellt. 
Jurysitzung 15.9.2020 DNP Expertenjury Auf Basis der Vorauswahl der DGNB Jury werden drei Finalisten, darunter der Sieger, ausgewählt.
Preisverleihung 4.12.2020 DNP Die Nominierten und der Sieger werden im Rahmen einer feierlichen Abendveranstaltung mit einer Preisverleihung geehrt.

Teilnahmebedingungen:

  • Teilnehmen können Bauherren, Architekten oder Nutzer der Gebäude
  • Die Objekte müssen in Deutschland stehen und zum Zeitpunkt der Bewerbung fertiggestellt und in Betrieb sein
  • Die Objekte müssen eine personenbezogene Nutzung aufweisen (z.B. täglicher Publikumsverkehr oder ständige Arbeitsplätze bzw. Wohnungen)
  • Betrachtet werden das Gebäude und die ihm unmittelbar zugeordneten Freiflächen
  • Es kann sich dabei um Neu-, Bestands- oder umfassende Umbaumaßnahmen handeln
  • Die Objekte dürfen nicht älter als fünf Jahre sein
  • Eine DGNB Zertifizierung ist keine Voraussetzung
  • Die Teilnahmegebühr beträgt 290 € zzgl. MwSt.
 

Auswahlverfahren:

Bewerbungen waren bis 15.6.2020 im Online-Bereich des Deutschen Nachhaltigkeitspreises Architektur, den Sie unter https://www.nachhaltigkeitspreis.de/
architektur/ über die Eingabe Ihres Zugangscodes erreichen, möglich.

Für eine aussagekräftige Bewerbung werden folgende Unterlagen benötigt:

  • Ein gestaltetes Plakat mit aussagekräftigem Bild- und Planmaterial
  • Prägnanter Leitsatz, der die herausragenden Projekteigenschaften zu den Themen Transformationsbeitrag zur Nachhaltigkeit, Innovation und architektonische Qualität beschreibt
  • Nachhaltigkeitsaspekte des Projekts in Textform
  • Repräsentative Projektfotos im Querformat mit verschiedenen Perspektiven sowie Copyright und Nutzungserlaubnis für Presse, Homepage und sonstige Kommunikationsmaßnahmen

Die Jury

Die Auswahl der Nominierten und des Gewinners erfolgt in einem mehrstufigen Juryverfahren, das eine fundierte und unabhängige Bewertung garantiert. 

Die DGNB Jury bewertet die eingereichten Projekte auf deren Nachhaltigkeit, Innovationspotenzial und architektonische Qualität. Die Vorauswahl wird der Jury des DNP vorgestellt. Auf Basis der Vorauswahl der DGNB Jury werden drei Finalisten, darunter der Sieger, ausgewählt.

Zu den Jurymitgliedern

Bisherige Gewinner

Eine Übersicht aller bisherigen Gewinner finden Sie hier.

Unterstützer

Unsere Mitglieder