DGNB
World Green Building Week 2021

World Green Building Week 2022

Einmal jährlich veranstaltet die internationale Dachorganisation für nachhaltiges Bauen, das World Green Building Council (WorldGBC), die World Green Building Week. Bei dieser richten Organisationen weltweit Veranstaltungen aus, die die Öffentlichkeit für die Chancen sowie die Notwendigkeit einer nachhaltigen Bauweise sensibilisieren sollen. Die Aktionswoche findet in diesem Jahr vom 12. bis 16. September statt.

Als offizieller deutscher Partner der World Green Building Week organisiert die DGNB in diesem Jahr eine digitale Aktionswoche unter dem Motto "Building for everyone". Die Teilnahme an der Aktionswoche ist kostenfrei.

Das Programm:

Montag, 12. September 2022

8:30 - 9:45 Uhr Nachhaltige Materialwahl – was Planende wirklich wissen und Hersteller bereitstellen müssen

Gleich zwei Neuheiten werden im Rahmen der World Green Building Week präsentiert. Zum einen der brandneue DGNB Report „Bauprodukte im Kontext der Nachhaltigkeit". Außerdem werden die von der Initiative „Phase Nachhaltigkeit" entwickelten Mehrwerttabellen erstmals vorgestellt und diskutiert. In diesen werden die wichtigsten Nachhaltigkeitsanforderungen an Hersteller zur zielgerichteten Kommunikation mit Architekten und Planern zusammengeführt.

10:00 - 10:30 Uhr Nachhaltige Bauprodukte? So funktioniert der DGNB Navigator

Auf der Suche nach geeigneten Produkten für nachhaltige Bauvorhaben, können Architekten, Planende und Auditoren auf den DGNB Navigator zurückgreifen. Die Online-Plattform schlägt die Brücke zwischen der DGNB Zertifizierung und den Anforderungen an dazu passenden Bauprodukten. Der Vortrag erklärt, wie sich die Plattform am besten nutzen lässt und welche Vorteile Hersteller davon haben, ihre Produkte im DGNB Navigator einzustellen. Ein Fokus liegt auf den Neuerungen seit des Relaunch Anfang 2022.
10:30 - 11:00 Uhr Wissen, auf das man bauen kann – die DGNB Akademie

Der Markt des nachhaltigen Bauens boomt. Mit der Folge, dass der Bedarf an entsprechend qualifizierten Fachkräften enorm gestiegen ist und Unternehmen händeringend nach passenden Experten suchen. Der Vortrag erklärt, was man auf dem Weg zum DGNB Consultant oder Auditor beachten muss und für wen sich die Abschlüsse eignen. Er stellt den neuen Abschluss des „DGNB ESG-Managers" ebenso vor wie das umfangreiche Seminarprogramm der Akademie.

Dienstag, 13. September 2022

8:30 - 9:45 Uhr DGNB und ESG – was sind die Möglichkeiten für Bauherren, Investoren und Bestandshalter

Die Einführung von Anforderungen, die unter dem Kürzel ESG geführt werden, hat für Aktivität aber auch Verunsicherung in der Immobilienwirtschaft gesorgt. Ob Neubau- oder Betriebszertifizierung, ob ESG-Verifikation zur EU-Taxonomie oder die Fortbildung zum ESG-Manager: In dem Themenraum ordnen wir die verschiedensten Angebote der DGNB im Kontext von ESG vernünftig ein. Für weniger Hörensagen und Halbwissen, und dafür mehr Klarheit und zielgerichtetes Handeln.
10:00 - 10:30 Uhr Wie manage ich meine Bestandsgebäude klimagerecht und konform zur EU-Taxonomie?

Der zielgerichtete Umgang mit dem Bestand ist elementar, wenn wir die Klimaschutzziele im Gebäudesektor erreichen wollen. Aber wie kann es gelingen, Immobilien systematisch und wirtschaftlich sinnvoll Richtung Klimaneutralität zu führen. Und wie lassen sich dabei die neuen Anforderungen der EU-Taxonomie berücksichtigen. Der Vortrag stellt die DGNB Zertifizierung für Gebäude im Betrieb als dafür passendes Managementtool ebenso vor wie die ESG-Verifikation zur EU-Taxonomie, die die DGNB seit letztem Jahr anbietet.
10:30 - 11:00 Uhr QNG, BEG, DGNB: Orientierung im Förderdschungel

Die Bundesförderung effiziente Gebäude (BEG) war in diesem Jahr schon mehrfach Grund für Aufruhr in der Bau- und Immobilien-Fachwelt. Was aber ist denn nun Stand der Dinge bei der Förderung von nachhaltigen Gebäuden. Was ist das QNG-Siegel genau? Und welche Rolle spielt die DGNB Zertifizierung. Der Vortrag ordnet die aktuelle Situation ein und gibt Hinweise, was man beachten muss, wenn man eine Förderung erhalten möchten. Auch die neuen Fördermöglichkeiten der L-Bank werden thematisiert.

Mittwoch, 14. September 2022

8:30 - 9:45 Uhr How to: Klimapositiv – was Unternehmen machen sollten auf dem Weg Richtung Klimaneutralität

Was müssen wir jetzt und mit welcher Dringlichkeit tun, um den Weg zu einem klimapositiven Gebäudebestand zu schaffen? Mit dieser Frage hatte sich die DGNB in den vergangenen Monaten mit einer Vielzahl von Stakeholdern aus der Bau- und Immobilienwirtschaft auseinandergesetzt. Der daraus entstandene Maßnahmenplan wird im Rahmen der World Green Building Week erstmals vorgestellt und diskutiert.
10:00 - 10:30 Uhr Wie werden unsere Städte klimapositiv?

Die Themen Nachhaltigkeit und Klimaschutz stehen bei den meisten Kommunen inzwischen ganz oben auf der Liste der Themen, um die sie sich dringend kümmern wollen. Doch womit anfangen? Und wie mit begrenzten Budgets umgehen? Dies funktioniert am besten mit einem offenen Erfahrungsaustausch der Kommunen untereinander und dem einfachen Zugang zu direkt nutzbarem Fachwissen. All dies zählt zu den Aufgaben der Initiative „Klimapositive Städte und Gemeinde", die im Rahmen des Vortrags vorgestellt wird.
10:30 - 11:00 Uhr Wie funktioniert eine nachhaltige Quartiersentwicklung?

Quartiere spielen eine Schlüsselrolle, wenn es um die Umsetzung von Nachhaltigkeits- und Klimaschutzanforderungen in der gebauten Umwelt geht. Der Vortrag stellt die wesentlichen Anforderungen an eine nachhaltige Quartiersentwicklung vor. Er erklärt den Prozess der dazugehörigen Zertifizierung und welche Unterscheide es gibt zwischen Stadtquartieren, Gewerbegebieten, Industriestandorten und anderen Quartierstypen.

Donnerstag, 15. September 2022

8:30 - 9:45 Uhr Nachhaltiger Infrastrukturbau – wie eine künftige DGNB Zertifizierung aussehen wird

Die Zertifizierung von nachhaltigen Gebäuden und Quartieren hat sich in den letzten Jahren umfassend etabliert. Ganz neu setzt sich die DGNB mit einer weiteren wichtigen Bauaufgabe auseinander: dem Infrastrukturbau. Wir stellen erstmals öffentlich vor, wie genau die Pläne sind: Welche Kriterien werden angesetzt? Wo liegen die wichtigsten Hebel in Sachen Nachhaltigkeit?
10:00 - 11:00 Uhr Was bedeutet Zertifizieren?

Was bringt eine Zertifizierung und wie läuft der Prozess ab? Der Vortrag erklärt, wie Neubauten, Bestandsgebäude, Innenräume oder Stadtquartiere mit Hilfe der DGNB optimiert werden können. Auch die recht neuen Zertifizierungsvarianten für Baustellen und den Rückbau werden thematisiert. Daneben werden neben den Kriterien auch die Rollenverteilung, Kosten und Auszeichnungen besprochen.

Freitag, 16. September 2022

DGNB zum digitalen Anfassen – was man mit dem Verein und seinen Angeboten alles machen kann

Die Themen- und Angebotsvielfalt der DGNB ist enorm. Um Interessierten einzelne Bereiche und die Menschen hinter den Angeboten vorzustellen, präsentieren Mitarbeitende der DGNB ihre Schwerpunktthemen. Von Nachhaltigkeitskommunikation bis QNG, von Gremienarbeit bis Navigator, von Akademie bis Initiativen.

8:30 - 9:45 Uhr Open Stage: DGNB Mitglieder stellen sich vor
10:00 - 10:30 Uhr Wie kann man sich bei der DGNB engagieren?

Die DGNB ist nicht nur eine Non-Profit-Organisation mit dem Ziel, die Bau- und Immobilienwirtschaft hin zu einem verantwortungsvollen, nachhaltigen Handeln zu transformieren. Sie ist zugleich Europas größtes Netzwerk für nachhaltiges Bauen, deren wichtigstes Gut die Expertise ihrer Mitglieder ist. Als Mitmach-Verein bietet die DGNB dabei eine Reihe von Möglichkeiten, wie Interessierte ihre Expertise einbringen können. Der Vortrag stellt einige dieser Möglichkeiten vor.
10:30 - 11:00 Uhr Wie kommuniziert man am besten mit der Marke DGNB?

Die DGNB hat sich als wohl wichtigste Marke rund um die Themen des nachhaltigen Bauens in Deutschland etabliert. Dies betrifft die Auszeichnungen der Zertifizierung ebenso wie die Abschlüsse der DGNB Akademie. Auch eine Mitgliedschaft im Verein hat eine positive Außenwirkung. Der Vortrag zeigt auf, welche Möglichkeiten es gibt, mit der DGNB aktiv Kommunikation und Marketing zu machen. Er gibt Tipps, worauf dabei besonders zu achten ist, und zeigt gelungene Beispiele.
Jetzt anmelden

Mitmachen

Mitglieder haben am Freitag - unserem Netzwerktag - kostenfrei die Möglichkeit, ihr Unternehmen vorzustellen. 60 Sekunden hat jede teilnehmende Organisation Zeit. Die Plätze sind begrenzt und werden entsprechend der Anmeldung vergeben. Bei Interesse wenden Sie sich gerne an Angelina Wenzel.

Die DGNB Aktionswoche zur World Green Building Week wird unterstützt von unseren Partnern

Ihre Ansprechpartnerin

Angelina Wenzel
Messen und Veranstaltungen
Telefon: +49 711 722322-76
a.wenzel at dgnb.de

Unsere Mitglieder