DGNB
DGNB in der Presse

DGNB in der Presse

  • 08. April 2019

    DGNB kooperiert mit chinesischen Nachhaltigkeitssiegel

    Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) und ihr chinesisches Pendant China Society für Urban Studies (CSUS) wollen ihre Zertifizierungen stärkere harmonisieren und eine Doppelzertifizierung etablieren. Im Rahmen der 15. International Conference on Green and Energy-efficient Building in Shenzhen sind am 3. April 2019 erstmals zwei Bauprojekte sowohl mit einem DGNB Zertifikat als auch mit einem Zertifikat nach dem chinesischen System Three Star ausgezeichnet worden. Die Verleihung erfolgte durch den Vorsitzenden der China Society für Urban Studies (CSUS), Dr. Qiu Baoxing, sowie Johannes Kreißig, Geschäftsführender Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB).
    Zum Artikel von im immobilienmanager

  • 04. April 2019

    „Grüne“ Gebäude: It’s the Data, Stupid!

    Schaffe, schaffe, Häusle baue. Und das am besten ganz in „grün“, möglichst umweltfreundlich. Wie das geht, das zeigen erprobte Zertifizierungssysteme. Die können allerdings nur so gut sein, wie die Daten, die sie zur Ökobilanzierung nutzen. Und da – das zeigt eine neue Studie – steckt der Teufel im Detail. (...) Bauherren, die es umweltfreundlich mögen, können aus verschiedenen Zertifizierungssystemen wählen, die ihnen bis ins kleinste Detail vorgeben, was grün, grüner am grünsten ist. Das System der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) etwa, dem Quasi-Standard für Deutschland.
    Zum Artikel von UmweltDialog

  • 14. März 2019

    Abdrücke nicht nur im Schnee

    Zwei Tage »BAU 2019« im Januar, die größte Baumesse weltweit, und wie nicht anders zu erwarten: wie immer ein Höchstrekord an Besuchern und Ausstellern. Und auch: viele, viele Vorträge – auf Konferenzen, beim »Talk am Tresen«, im »Forum«, am »Stammtisch« (…) Über klimaschonendes Bauen zu reden und eine Plattform für Nachhaltigkeitsthemen zu bieten, ist das eine, … Ob sich nicht auch schon genug Ansätze bei einer Messe finden lassen? Etwa bei 1 oder 2 °C weniger warmen Hallen (nicht nur klima-, sondern auch besucherfreundlich). (...) Etwas zukunftsgewandter erscheinen da immerhin die Aussteller selbst, etwa das Unternehmen RUBNER, das den Besuch auf dem Messestand mit einem Baumgutschein (über die Initiative Plant-for-the-Planet) ausglichen. Oder die DGNB und thinkstep, an deren Stand man sich die Ökobilanz seines Messebesuchs berechnen lassen konnte.
    Zum Artikel von db deutsche bauzeitung

  • 06. März 2019

    Bauen mit Klimaschutz im Blick

    Nachhaltigkeit hat sich in den vergangenen zehn Jahren von einem Randthema zu einem gewichtigen Faktor in der Bau- und Immobilienwirtschaft entwickelt. Mehr als jede fünfte neue Gewerbeimmobilie wird in Deutschland inzwischen unter Nachhaltigkeitsaspekten geplant, gebaut und zertifiziert. Doch wie bewertet man eigentlich den Grad der Nachhaltigkeit und wie wichtig ist eine Zertifizierung? (...) Schon heute liegt das Transaktionsvolumen der Green Buildings bei fast 8 Milliarden Euro. Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen, kurz DGNB, trägt zu dieser dynamischen Entwicklung entscheidend bei.
    Zum Artikel von Baugewerbe Magazin

  • 02. Februar 2019

    More than green: German standard promotes sustainable buildings

    The introduction of the American LEED (Leadership in Energy and Environmental Design) certification system in Thailand has made green building popular with the developers of luxurious high-rises in downtown Bangkok. (...) But many people get the impression that green equals expensive: achieving the required points on LEED checklists can require costly investments in technology, which often do not make sense for a specific project. In Germany, where buildings are significantly more expensive than in Thailand, a new approach has become standard: instead of focusing on the green performance and "healthiness" of a building, a more holistic perspective is used, according to the German Sustainable Building Council (DGNB).
    Zum Artikel von Bangkok Post

  • 18. Oktober 2018

    Nachhaltiges Bauen gewinnt an Bedeutung

    Wie vielfältig klimaoptimiertes Bauen und Sanieren aussehen kann, macht der DGNB-Preis für Nachhaltiges Bauen auch in diesem Jahr wieder mit drei besonders gelungenen Projekten deutlich. Die Auswahl unter den Finalisten dürfte wieder schwerfallen. (...) „Auch in diesem Jahr ist es uns gelungen, drei Architekturprojekte zu finden, die auf herausragende Art die Themen Nachhaltigkeit, gestalterische Qualität und Innovation zusammenbringen“, sagt Martin Haas, DGNB Vizepräsident und Vorsitzender der Jury. „Es sind drei Gebäude, bei denen die jeweiligen Architekten, Planer und Bauherren die individuellen Bauaufgaben auf beispielgebende Weise gelöst haben.“
    Zum Artikel von energiezukunft

1/45

Ihr Ansprechpartner

Felix Jansen
Abteilungsleiter PR und Kommunikation
Telefon: +49 711 722322-32
f.jansen at dgnb.de

Anmeldung

Presseverteiler

Melden Sie sich als Medienvertreter für den DGNB Presseverteiler an und bleiben Sie über alles Wissenswerte rund um die DGNB informiert.

Jetzt anmelden
Unsere Mitglieder

Um die Website optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte drücken Sie auf den „OK“-Button, wenn Sie unsere Seite anschauen wollen. Die Speicherung von Cookies können Sie in Ihren Browsereinstellungen unterbinden.

OK