DGNB
DGNB in der Presse

DGNB in der Presse

  • 03. Februar 2022

    Most Green Buildings — So Far — Aren’t Even Close to Being Carbon-Neutral

    The article emphasizes how widespread misconceptions and hypocrisies about the sustainability of buildings are in real estate. Especially confusion over terms like carbon negative, carbon positive or net zero that get thrown around regularly in the industry is highlighted. Allthough all these terms focus on how a building is going to reduce its negative impact on the climate, they tackle the problem from differing viewpoints. Dr. Christine Lemaitre is cited in the article, advocating for more transparency concerning embodied carbon in real estate to minimize confusion and maximize market power. 'Nobody wants to be the bad guy'.
    Zum Artikel von Curbed

  • 18. Januar 2022

    Housing: Rethinking the space we need to live

    In Germany, the living space per capita nearly doubled during the last 50 years. This has a significant impact on carbon emissions because generally, the larger the space, the more building materials are needed for construction and the more energy is needed for heating and cooling. According to Dr. Anna Braune, director of research and development at the German Sustainable Building Council, tackling the climate crisis and meeting housing demands in cities will require a rethink of how space is used.
    Zum Artikel von Deutsche Welle

  • 04. Dezember 2021

    Podcast: Klimaschutz bei Neubauten: Sind Holzhäuser die Lösung?

    Holzhäuser werden als das zukünftige Gesicht des Städtebaus gesehen. Doch auch Beton kann heutzutage nachhaltiger sein, als er in vielen Gebäuden ist. Dr. Christine Lemaitre erläutert im NDR Podcast, dass nicht nur Holz eine geeignete CO2-Senke ist und es bei Baumaterialien auch immer darauf ankommt, wie sie verwendet werden. Der Beitrag beginnt bei ca. 16 Minuten.
    Zum Artikel von NDR

  • 03. Dezember 2021

    Geht nach Bad Aiblingen: Deutscher Nachhaltigkeitspreis Architektur

    Auf dem 14. Deutschen Nachhaltigkeitstag wurde das Projekt „Einfach Bauen“ aus dem bayerischen Bad Aibling mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis Architektur ausgezeichnet. Die Jury sieht in dem Projekt einen wichtigen Impulsgeber für die Planungsbranche und die Bauindustrie mit dem Potenzial, eine neue Bauentwicklung auch im Zusammenhang mit der Kreislaufwirtschaft zu starten. Im Beitrag der Deutschen BauZeitung wird das Projekt näher vorgestellt.
    Zum Artikel von Deutsche BauZeitschrift

  • 22. November 2021

    Klimaproblem Häuslebau

    In einer neuen Studie hat die DGNB die Ökobilanz von Gebäuden untersucht. Das Ergebnis: Etwa ein Drittel der Treibhausgasemissionen entstehen, bevor ein Gebäude überhaupt genutzt wird. Welche Bereiche eines Hauses besonders viele Treibhausgase verursachen, hat die taz in einem Artikel aufgegriffen.
    Zum Artikel von taz

  • 03. November 2021

    Baubranche sucht Wege zur Nachhaltigkeit

    Die Baubranche ist einer der größten Klimasünder mit riesigem Transformationspotential. Das gilt nicht nur für den Neu-und Umbau, sondern auch für den Abriss: Materialien im Sinne echter Kreislaufwirtschaft sortenrein trennen und wiederverwenden oder modulare Bauteile neu nutzen sind Beispiele dafür, wie ein Abriss nachhaltig gestaltet werden kann. Auch dafür bietet die Deutsche Gesellschaft für nachhaltiges Bauen, DGNB, ein Zertifizierungssystem an. Im Beitrag wird nicht nur ein Rückbauprojekt der DGNB vorgestellt, sondern ebenso die Ziele und der Wert einer Nachhaltigkeitszertifizierung betont.
    Zum Artikel von focus online

1/59

Ihr Ansprechpartner

Felix Jansen
Abteilungsleiter PR, Kommunikation und Marketing
Telefon: +49 711 722322-32
f.jansen at dgnb.de

Anmeldung

Presseverteiler

Melden Sie sich als Medienvertreter für den DGNB Presseverteiler an und bleiben Sie über alles Wissenswerte rund um die DGNB informiert.

Jetzt anmelden
Unsere Mitglieder