BIM und Lebenszyklus­analyse zielführend kombinieren – Möglichkeiten und Vorteile

Das steigende Bewusstsein für nachhaltige Gebäude und deren Ökobilanz treibt auch die Digitalisierung und den Einsatz von Building Information Modeling (BIM) voran. Wie funktioniert BIM? Wie lassen sich Aufwände zur Datenbeschaffung für die Lebenszyklusanalyse (LCA) reduzieren? Und welche Anwendungspotenziale gibt es innerhalb des Planungsprozesses? Nach einer Einführung in beide Themen erfahren Sie, welche Möglichkeiten und Vorteile sich durch die erfolgreiche Kombination von BIM und LCA ergeben. Die Referenten teilen ihre Erfahrungen und geben Ihnen praxisnahe Einblicke zur Vorgehensweise von LIST Eco sowie Handlungsempfehlungen für die eigene Anwendung mit.

Veranstaltungs­details

Dauer

1 Seminartag (4,5 Std.)

Veranstaltungsort

digitalBAU conference & networking
(Halle C6, Raum C65 – Ammersee)
Messe München, Messegelände, 81823 München

Preis

150 € für DGNB Mitglieder / Architektenkammer Mitglieder

195 € für DGNB Nichtmitglieder

Preise gelten zzgl. MwSt.
 

  • Sebastian Theißen und Jannick Höper, LIST Eco GmbH & Co. KG

Sebastian Theißen und Jannick Höper sind studierte Green Building Ingenieure mit Schwerpunkt auf TGA und Energie. Im Sommer 2021 sind sie als Leiter Nachhaltiges Bauen zur LIST Gruppe gestoßen, wo sie gemeinsam mit Jürgen Utz das entsprechende Themenfeld für die Unternehmensgruppe aufgebaut und LIST Eco gegründet haben. Als geschäftsführende Gesellschafter verantworten beide ein 26-köpfiges Team von Nachhaltigkeitsspezialistinnen und -spezialisten. Zusätzlich promovieren beide an der Bergischen Universität Wuppertal zum nachhaltigen Bauen und open BIM.
Seit 2018 engagieren sie sich außerdem in einer Reihe von Normungs- und Standardisierungsgremien, u.a. im DGNB Fachbeirat für Lebenszyklus und zirkuläres Bauen, um Forschungsergebnisse in die Anwendung zu überführen.

Sie erhalten von uns eine Teilnahmebestätigung.

  • DGNB Weiterbildungspunkte für den Lizenzerhalt

4 Weiterbildungspunkte

  • Unterrichtssprache

Deutsch


  • Anerkennung als Fort- und Weiterbildung

Diese Veranstaltung wird bei der Architektenkammer Baden-Württemberg zur Anerkennung als Fort- und Weiterbildung eingereicht.


  • Max. Teilnehmeranzahl

30 Personen


  • Anmeldeschluss

4 Werktage vorab

Nächste Termine und Anmeldung

Derzeit gibt es keine (weiteren) buchbaren Termine.

Zurück zur Übersicht "Klimaneutrale Gebäude"


Ihre Ansprechperson

Eda Yilmaz

Seminare und Hochschulkooperationen