Thermischer Komfort durch klimagerechtes Planen

Hoch versiegelte Quartiere und Städte gehen meist mit einer hohen Hitzebelastung im Sommer einher. Klimaveränderungen und prognostizierte Klimadaten zeigen auf, dass wir beim Planen und Bauen zukünftig mehr Wert auf den thermischen Komfort im Inneren von Gebäuden legen müssen. Ebenso gefragt sind dabei kluge Lowtech-Konzepte zur Gebäudekühlung, um CO2-Emissionen und hohe Stromverbräuche von konventionellen Klimaanlagen im Gebäudebetrieb zu vermeiden. Welche Rolle spielt die Wahl des Baumaterials? Wie beeinflussen Luftbewegungen die Wahrnehmung des Raumklimas? Und wie müssen wir bauen, um uns auf Klimaveränderungen vorzubereiten? Prof. Auer zeigt Ihnen anhand von Studien und gebauten Beispielen, wie Sie sommerlichen Wärmeschutz und thermischen Komfort in der Praxis lösen können. Ebenso greift das Seminar die "Behaglichkeitsnorm" auf und hilft Ihnen, die Flexibilität der Norm und den damit einhergehenden adaptiven Komfortstandard zu verstehen.

Veranstaltungs­details

Dauer

1 Seminartag (3,5 Std.)

Veranstaltungsort

online

Preis

150 € für DGNB Mitglieder / Architektenkammer Mitglieder

195 € für DGNB Nichtmitglieder

Preise gelten zzgl. MwSt.
 

  • Prof. Thomas Auer, TU München

Thomas Auer ist seit 2014 Professor für Gebäudetechnologie und klimagerechtes Bauen an der TU München. In seinem Forschungsgebiet, dem Bereich des klimagerechten Bauens, legt er den Fokus auf die Energieeffizienz und deren Einfluss auf die gebaute Umwelt – insbesondere in der Skalierung des Gebäudes als auch in der Skalierung des Quartiers bzw. der Stadt.
Prof. Auer studierte Verfahrenstechnik an der Universität Stuttgart und beschäftigte sich im Anschluss intensiv mit dem Thema Energieeffizienz und Nutzerkomfort in Gebäuden im Rahmen seiner Tätigkeit bei der Transsolar Energietechnik GmbH. Von 2001 bis 2008 hatte Prof. Auer einen Lehrauftrag an der Yale University. Dem folgten eine Gastprofessur an der Universität Kassel, Paris (ESA), Università degli Studi di Sassari und an der Ryerson University in Toronto.

Sie erhalten von uns eine Teilnahmebestätigung.

Die Veranstaltung findet online per GoToMeeting statt.  Sie können sich bequem mit dem Einwahllink über den Browser oder die GoToMeeting-App einloggen. Teilnehmen können Sie per Desktop-PC, Laptop, Tablet oder Smartphone.

Wir empfehlen die Nutzung eines PCs oder Laptops mit Kamera, Lautsprecher und Mikrofon (alternativ: Headset mit Mikrofon) sowie eine stabile Internetverbindung. Sollten Sie Probleme mit der Audioqualität haben, können Sie sich zusätzlich über ein Telefon einwählen.

Ihre Einwahldaten erhalten Sie zwei bis drei Werktage vorab.

  • DGNB Weiterbildungspunkte für den Lizenzerhalt

4 Weiterbildungspunkte

  • Unterrichtssprache

Deutsch


  • Anerkennung als Fort- und Weiterbildung

Diese Veranstaltung wird bei der Architektenkammer Baden-Württemberg zur Anerkennung als Fort- und Weiterbildung eingereicht.


  • Pausen

60 Minuten Pause zwischen den Lehreinheiten


  • Max. Teilnehmeranzahl

40 Personen


  • Anmeldeschluss

4 Werktage vorab

Nächste Termine und Anmeldung

Derzeit gibt es keine (weiteren) buchbaren Termine.

Zurück zur Übersicht "Bauen im Klimawandel"


Ihre Ansprechperson

Eda Yilmaz

Seminare und Hochschulkooperationen