DGNB
Forschung & Entwicklung bei der DGNB

Weiterentwicklung: Rahmenwerk für „Klimaneutrale Gebäude und Standorte“ – Jetzt mitmachen!

Seit Juli 2018 läuft die Testphase und Weiterentwicklung des Rahmenwerks für „Klimaneutrale Gebäude und Standorte".

  • Sie betreiben, besitzen oder mieten ein klimaneutrales Gebäude und möchten dies durch eine externe Stelle bestätigen lassen?
  • Sie betreiben, besitzen oder mieten ein Gebäude und möchten verstehen, wie viele Tonnen CO2 es denn pro Jahr tatsächlich ausstößt und wie weit es von einer Klimaneutralität weg ist?
  • Sie möchten die CO2-Emissionen Ihres Gebäudes nach einem branchenübergreifenden Standard erfassen und darüber Bericht erstatten?
  • Sie planen ein neues Gebäude oder eine Sanierung und möchten wissen, ob es nach der Fertigstellung das Potenzial hat, als klimaneutrales Gebäude zu gelten?
  • Sie planen ein neues Gebäude oder eine Sanierung und möchten Ihrem Bauherren oder den Nutzern einen Fahrplan an die Hand geben, wie das Gebäude bis 2050 klimaneutral werden kann?
  • Sie möchten Ihren Investoren darstellen, dass Ihr Unternehmen „2-Grad fähig" ist und entwickeln einen Zukunftsfahrplan, der auch die Treibhausgasemissionen Ihrer Gebäude umfasst?
  • Sie haben das Rahmenwerk für „Klimaneutrale Gebäude und Standorte" gelesen und möchten uns Ihre Meinung dazu mitteilen?

Wenn auch nur eine Frage mit „ja" beantwortet wurde, möchten wir Sie ermutigen, bei der Testphase oder der offenen Konsultation für das „Rahmenwerk für Klimaneutrale Gebäude und Standorte" mitzumachen.

Finden Sie hier einer Übersicht an Terminen zum „Rahmenwerk für Klimaneutrale Gebäude und Standorte"

Wie kann ich mitmachen?

  • Wenn Sie mit einem Projekt das Rahmenwerk für Klimaneutrale Gebäude und Standorte konkret testen möchten, melden Sie Ihr Interesse bei Dr. Anna Braune an unter Nennung eines Projektnamens, der Lage des Projekts, des Gebäudetyps, der bekannten Gebäudegröße und ob das Projekt geplant oder im Betrieb ist. Das entsprechende Dokument finden Sie hier.
  • Wenn Sie Interesse haben, der DGNB auf das Rahmenwerk für „Klimaneutrale Gebäude und Standorte" an sich, also ohne direkten Projektbezug, Rückmeldung zu geben, können Sie dies am besten im Rahmen der offenen Konsultation (Zeitraum August 2018 bis 31. Dezember 2018) tun. Das entsprechende Dokument finden Sie hier.

 

Was für Gebäudetypen können im Rahmen der Testphase mitmachen?

Alle. Ob neu geplant oder seit Jahren im Betrieb.

Welche Gebäude eignen sich besonders gut?

Die Diskussionen zeigen: Eigengenutzte Gebäude oder Standorte, für die der gesamte Energieverbrauch und Energieproduktion für ein Jahr vorliegen, eignen sich besonders gut für die Testphase.

Wie verbindlich muss meine Zusage für die Teilnahme an der Testphase sein?

Wir möchten Erkenntnis über die Anwendbarkeit des Rahmenwerks gewinnen. Wenn Sie uns dabei helfen möchten, und uns Ihre Rückmeldung geben, freuen wir uns und nehmen die Anregungen auf. Wenn Sie eine Bestätigung über die aktuelle Klimabilanz des Gebäudes oder über die Einhaltung der Jahresgrenzwerte im Rahmen eines gebäudeindividuellen Klimaschutzfahrplans erhalten möchten, sprechen Sie uns bitte individuell an.

Was kostet es mich, bei der Testphase mitzumachen?

Die Testphase ist kostenfrei. Wir sind über alle Rückmeldungen aus der Anwendung des Rahmenwerks an realen Projekten dankbar. Wenn Sie eine Bestätigung über die aktuelle Klimabilanz des Gebäudes oder über die Einhaltung der Jahresgrenzwerte im Rahmen eines gebäudeindividuellen Klimaschutzfahrplans erhalten möchten, sprechen Sie uns bitte individuell an. Für eine Überprüfung fallen ggfs. Kosten an.

Was bringt es mir, bei der Testphase mitzumachen und erhalte ich etwas dafür?

Die Testphase erlaubt Ihnen, zu den Ersten zu gehören, die anhand eines branchenübergreifenden, anspruchsvollen Regelwerks die tatsächliche Klimabilanz eines Gebäudes zu erfassen, darzustellen und gegebenenfalls mit Hilfe eines gebäudeindividuellen Klimaschutzfahrplans zu verbessern. Wenn Sie uns Ihre Erlaubnis geben, nehmen wir Sie, Ihr Projekt oder Ihr Unternehmen als „Teilnehmer der Testphase der DGNB für das Rahmenwerk für Klimaneutrale Gebäude und Standorte" in unsere Kommunikation auf. Wenn Sie eine Bestätigung für die Klimaneutralität Ihres Gebäudes oder die Klimabilanz oder den gebäudeindividuellen Klimaschutzfahrplan („klimaneutral bis 2050") nach Abschluss der Testphase erhalten möchten, sprechen Sie uns bitte individuell an.

Welche Informationen brauche ich, um mitmachen zu können?

Grundlage ist die gesamte Energiebilanz des Gebäudes oder des Standorts. Für die Bilanzierung werden jahresbezogene Endenergiewerte inklusive Nutzerstrom benötigt, sowohl für die gelieferte als auch für die ggfs. exportierte Energie. Dazu ist noch die Information über die eingesetzten Energieträger notwendig und die ggfs. genutzte Anlagentechnik. Zusätzlich zu den Kennwerten wird die DGNB einen qualitativen Fragebogen zur Anwendbarkeit entwerfen, um dessen Beantwortung wir bitten.

Gibt es ein Tool, welches mich beim Testen unterstützt?

Sie können die Klimabilanz anhand eines für die Testphase bereitgestellten Excel-Tools ermitteln. Wenn Sie ein eigenes Tool verwenden, bitten wir Sie, für Nachfragen zur Berechnungsmethodik bereit zustehen oder Kontakte zu den entsprechenden Toolbereitstellern zu vermitteln. Für die Ermittlung des gesamten Energiebedarfs (inklusive Nutzerstrom), empfehlen wir, ein geeignetes Tool oder Simulationsverfahren zu nutzen, oder den gebäudebedingten Energiebedarf gemäß DIN(V) 18599 durch Kennwerte für den Nutzerstrom zu ergänzen.

Wer prüft die eingereichten Informationen?

Die Ergebnisse werden von der DGNB geprüft und im Rahmen der Testphase ausgewertet und mit Experten und Anwendern diskutiert. Wenn eine Bestätigung durch die DGNB gewünscht ist, sprechen Sie uns bitte an. Für eine Überprüfung fallen ggfs. Kosten an.

In welchem Zeitraum muss ich mich bei der DGNB melden, um bei der Testphase dabei sein zu können?

Wenn Sie die DGNB bei der Testphase unterstützen und von den Vorteilen profitieren möchten, bitten wir Sie, sich bis zum 31. Oktober 2018 bei uns zu melden. Dafür füllen Sie bitte dieses Formular aus. Ergebnisse müssen spätestens bis zum 1. März 2019 zugesandt werden.

Ihre Ansprechpartnerin

Dr. Anna Braune
Abteilungsleiterin Forschung und Entwicklung
Telefon: +49 711 722322-67
a.braune at dgnb.de

Rahmenwerk für „Klimaneutrale Gebäude und Standorte“

Hier downloaden
Unsere Mitglieder

Um die Website optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte drücken Sie auf den „OK“-Button, wenn Sie unsere Seite anschauen wollen. Die Speicherung von Cookies können Sie in Ihren Browsereinstellungen unterbinden.

OK