DGNB
Veranstaltungstipps der DGNB

Nachdrücklich zu empfehlen: Veranstaltungstipps 2019

Nachhaltiges Bauen hat viele Facetten: Die DGNB empfiehlt informative und abwechslungsreiche Veranstaltungen, die bleibende Eindrücke garantieren.

  • 26. März 2019, Frankfurt am Main

    NEXT Summit 2019

    Wie kann zukunftsfähiges Gebäudedesign aussehen? – Der erste NEXT Summit 2019 richtet den Blick auf das Zukunftsthema „Circular Economy: Bauen braucht neues Denken". Branchenexperten präsentieren Architekten und Fachplanern konkrete Lösungsansätze mit Blick auf die Ressourcenwende und geben Impulse für nachhaltige Geschäftsmodelle.

    Dr. Christine Lemaitre, Geschäftsführender Vorstand der DGNB, wird einen Vortrag zum Thema „Materialwende planen – Ansätze für Architekten heute" halten und die DGNB Toolbox vorstellen, mit der eine umbau- und rückbaufreundliche Planung für die einzelnen am Bauprozess beteiligten Akteuren anwendbar gemacht wird.

    Die Architektenkammer Hessen erkennt die Veranstaltung mit 4 Punkten als Fortbildung an.

    Weitere Informationen und Anmeldung

  • 27. – 28. März 2019, Dresden

    Messe SCHULBAU

    Anlässlich der enormen Schulbauprogramme in Sachsen findet die Veranstaltungsreihe „SCHULBAU Internationaler Salon und Messe für den Bildungsbau" in diesem Jahr erstmalig auch in Dresden statt. Von der Kita bis zum Campus werden neue Konzepte und Best-Practice-Beispiele präsentiert, die den Anforderungen guter Bildung entsprechen.

    Neben des Besuchs der Messe, auf der rund 50 Bauproduktehersteller ihre Innovationen präsentieren, haben Besucher die Möglichkeit, an Podiumsdiskussionen sowie Vorträgen zu Themen wie Beteiligungsprozesse, Brandschutzlösungen, Schule im Quartier und Modulbauten teilzunehmen. Das Netzwerkevent richtet sich sowohl an Bauherren als auch an Architekten und Fachplaner sowie an Schulbaubehörden und Schulleiter.

    Mehr Informationen

  • 14. - 17. Mai 2019, Barcelona

    Barcelona Building Construmat

    Alle zwei Jahre findet die Messe Barcelona Building Construmat statt. Auf der internationalen Bauausstellung präsentieren Bauproduktehersteller ihre Materialien und Produkte sowie ihre Dienstleistungen in den Bereichen Instandhaltung und Renovierung – und das immer unter den Aspekten der Nachhaltigkeit und Innovation.

    Zusätzlich zur Hauptausstellung gibt es drei weitere Bereiche für die Besucher. In der „Future Arena" gibt es Experimente mit Innovationen, neuen Technologien und Materialien. In der „Talks Arena" findet begleitend ein Kongress mit Fokus auf Innovation und Erneuerung in Städten statt, während die „Meetings Arena" als Ort zum Networking dient.

    Mehr Informationen

  • 17. Mai 2019, Köln

    Nachhaltigkeit im Innenausbau

    Welche Zertifizierungssysteme im Bereich Nachhaltigkeit gibt es? Wodurch unterscheiden sie sich? Wie wirkt sich eine solche Nachhaltigkeitszertifizierung im Innenausbau unter anderem auf das Tischler- und Schreinerhandwerk aus?

    Praxisnah gibt Helmut Frorath, DGNB Auditor für die Zertifizierung nachhaltiger Innenräume, gemeinsam mit Pascale Klaunig, Leiterin Markttransformation DGNB, im Rahmen der BECHER Akademie Informationen zur Bedeutung von Umweltproduktdeklarationen und ökologischen Materialkennzahlen von Produkten, Bauteilen sowie Möbeln. Anhand eines erfolgreich umgesetzten Projekts, erhalten Teilnehmer zudem einen Einblick in den DGNB Kriterienkatalog für den Innenausbau.

    Der Infoabend richtet sich insbesondere an lnnenausbauer, Schreiner und Tischler, Projektleiter, Vertriebsmitarbeiter und Verantwortliche aus dem Einkaufs- und Entwicklungsmanagement.

    Weitere Informationen und Anmeldung

  • 22. - 24. Mai 2019, Oslo

    URBAN FUTURE Global Conference

    Städte sind einer der Schlüssel zu einer nachhaltigen Zukunft für unseren Planeten. Um den Klimawandel und soziale Ungleichheiten zu bekämpfen sind massive Veränderungen notwendig. Eine entscheidende Rolle für die Lösung städtischer Herausforderungen können hier die Menschen selbst spielen, die positive Veränderungen bewirken wollen. Die globale Konferenz URBAN FUTURE richtet sich daher explizit an ambitionierte und inspirierte „CityChanger" aus Städten und Gemeinden, Unternehmen, der Forschung und Wissenschaft, sowie nationaler und regionaler Regierungen, Architekten und Stadtplaner, Vertreter von NGOs und Start-ups.

    Thematisch liegt der Fokus der Konferenz auf zehn Schlüssel-Themen aus den Bereichen Urban Mobility, Built Environment & Architecture, Leadership, Green Business & Innovation. Mehr als 200 Experten werden ihr Wissen und ihre Erfahrungen in den rund 60 Session und 36 Exkursionen teilen.

    DGNB-Mitglieder erhalten vergünstigten Eintritt. Bei Interesse melden Sie sich gerne bei Tamara Bebion.

    Mehr Informationen

  • 05. September 2019, Hamburg

    Effiziente Gebäude 2019

    Die ganztägige Fachkonferenz "Effiziente Gebäude", in den ersten Jahren noch unter dem Namen „Norddeutsche Passivhauskonferenz" bekannt, bringt seit 10 Jahren Experten und relevante Akteure der Baubranche zusammen. An der Schnittstelle zwischen Architektur, Technik und Quartier fördert sie den interdisziplinären Austausch und die Vernetzung zwischen den Beteiligten, um neue Impulse für eine zukunftsorientierte Entwicklung beim Planen und Bauen von energieeffizienten Gebäuden zu setzen.

    In diesem Jahr liegt der Fokus der Veranstaltung auf den Themen Bildungsbauten der Zukunft, Digitalisierung im Bauwesen, Klimaanpassung am Gebäude und im Quartier, Konstruktions- und Technikinnovationen sowie ganzheitliche Betrachtung effizienter Gebäude.

    Call for Papers: Interessierte aus den Bereichen Architektur, Gebäudetechnik, Stadtplanung, Wohnungs- und Energiewirtschaft sowie Industrie und Handwerk können sich noch bis zum 15. März 2019 für einen Vortrag auf der Konferenz bewerben.

    Mehr Informationen

  • 09. – 13. September 2019, Singapur

    AHK-Geschäftsreise „Energieeffizienz in Gebäuden in Singapur“

    Die Exportinitiative Energie des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) unterstützt Anbieter von klimafreundlichen Energielösungen bei der Erschließung von Auslandsmärkten. Eines der Angebote sind die AHK-Geschäftsreisen. Kern dieser Reisen sind Gespräche mit potenziellen Kooperationspartnern und Kunden im Ausland.

    Vom 9. bis zum 13. September 2019 haben Interessierte die Möglichkeit, an einer Geschäftsreise zum Thema „Energieeffizienz in Gebäuden" nach Singapur teilzunehmen. Der Gebäudesektor ist Singapurs zweitgrößter Energieverbraucher und spielt eine große Rolle in der nationalen Klimaschutzstrategie. Die Regierung hat im Bereich Gebäudeeffizienz bereits eine Blaupausenfunktion innerhalb der ASEAN-Region. Bereits seit 2008 müssen alle neuen Gebäude gemäß der Building Control (Environmental Sustainability) Regulations dem Green Mark Standard entsprechen.

    Auf einer Fachkonferenz am 10. September geben Akteure aus dem Bereich der energieeffizienten Gebäuden einen Überblick über Geschäftspotenziale, politische Rahmenbedingungen und Finanzierungsmöglichkeiten von Projekten in Singapur, in denen auch Solarenergie zum Einsatz kommt Hier haben Unternehmen unter anderem die Möglichkeit, ihr Leistungsangebot dem singapurischen Fachpublikum zu präsentieren. Die Auslandshandelskammer Singapur organisiert zudem individuell zugeschnittene Gesprächstermine mit potenziellen Geschäftspartnern vor Ort.

    Mehr Informationen

  • 30. September – 03. Oktober 2019, Québec City, Kanada

    WOODRISE International Congress

    Welche Rolle spielt Holz als Baumaterial für eine nachhaltige und umweltfreundliche Stadtentwicklung von morgen? Welche ökonomischen und ökologischen Vorteile bieten Holzbauten? Im Rahmen des zweiten internationalen WOODRISE Kongresses in Québec mit Fokus auf Hochhäuser in Holzbauweise diskutieren Entscheidungsträger, Experten sowie die wichtigsten Akteure der Branche unter dem Motto "Building our Cities for Future Generations" die Potenziale dieses Materials.

    In Vorträgen sowie durch Demonstrationen innovativer Holzbauten werden weltweite wirtschaftliche und nachhaltige Lösungen für diesen Zukunftsbereich präsentiert. Teilnehmer haben die Gelegenheit, an Einführungsvorträgen sowie Plenarsitzungen zu aktuellen Themen des Holzbaus weltweit teilzunehmen. Zudem werden verschiedene technische Workshops zu Themen wie z.B. Akustik- und Vibrationsleistung, Verhinderung von Erdbebenrisiken, Brandschutz sowie Waldressourcen und Holzprodukte angeboten. Die begleitende Fachmesse bietet Gelegenheit zum Austausch.

    Weitere Informationen

  • 11. – 12. September 2019, Berlin

    Messe SCHULBAU

    Anlässlich der weiterhin enormen Schulbauprogramme in Berlin findet die Veranstaltungsreihe „SCHULBAU Internationaler Salon und Messe für den Bildungsbau" in diesem Jahr zum zweiten Mal auch in der Hauptstadt statt. An zwei Tagen werden hier architektonisch und didaktisch neue Wege aufgezeigt und Schulbauexperten informieren und diskutieren über umsetzbare Lösungen.

    Neben des Besuchs der Messe haben Besucher die Möglichkeit, an Podiumsdiskussionen und sowie Vorträgen teilzunehmen und in entspannter Atmosphäre zu Netzwerken. Das Event richtet sich sowohl an private und öffentliche Investoren, Behördenmitarbeiter, Architekten und Fachplaner als auch an Pädagogen und Branchenexperten sowie alle relevanten Bauproduktehersteller.

    Mehr Informationen

  • 11. – 15. November 2019, Jakarta, Indonesien

    AHK-Geschäftsreise „Energieeffizienz und erneuerbare Energien im Gebäudesektor“

    Die Exportinitiative Energie des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) unterstützt Anbieter von klimafreundlichen Energielösungen bei der Erschließung von Auslandsmärkten. Eines der Angebote sind die AHK-Geschäftsreisen. Kern dieser Reisen sind Gespräche mit potenziellen Kooperationspartnern und Kunden im Ausland.

    Vom 11. bis zum 15. November 2019 haben Interessierte die Möglichkeit, an einer Geschäftsreise zum Thema „Energieeffizienz und erneuerbare Energien im Gebäudesektor" mit Fokus auf Gebäudetechnik nach Jakarta teilzunehmen. Stellen energieeffiziente Gebäude in Indonesien aktuell noch immer eher die Ausnahme als die Regel dar, findet doch seit einigen Jahren ein Umdenken statt. Die Regierung hat ambitionierte Ziele vorgelegt, laut denen der Energieverbrauch von Gebäuden bis 2025 um 10 bis 30 Prozent reduziert werden soll. Vor allem in Jakarta besteht bereits jetzt im Neubausektor eine hohe Nachfrage nach energieeffizienten Technologien speziell für größere Gebäude.

    Auf einer Fachkonferenz am 12. November in Jakarta geben Akteure aus dem Bereich der energieeffizienten Gebäudetechnologien einen Überblick sowohl über Geschäftspotentiale, politische Rahmenbedingungen als auch Finanzierungsmöglichkeiten von Projekten in Indonesien. Hier haben Unternehmen unter anderem die Möglichkeit, ihr Leistungsangebot dem indonesischen Fachpublikum zu präsentieren. Zudem organisiert die Delegation der Deutschen Wirtschaft in Indonesien individuell zugeschnittene Gesprächstermine mit potentiellen Geschäftspartnern vor Ort.

    Mehr Informationen

  • 27. – 28. November 2019, München

    Building Green

    Building Green ist Dänemarks wichtigste Veranstaltung im Bereich nachhaltiges und energieeffizientes Bauwesen. 2019 findet die Konferenz mit Messeanteil erstmals auch in Deutschland statt. Mit Fokus auf die Themen Lebensqualität in Gebäuden, Licht und gesunde Architektur, Leben zwischen Gebäuden, gesellschaftliche Nachhaltigkeit, nachhaltige Ressourcennutzung und Kreislaufwirtschaft, Innovation und Technologie sowie Ästhetik an Gebäuden ist es das Ziel der Konferenz, die Bedeutung von nachhaltigem Bauen und Denken zu stärken.

    Die Veranstaltung bietet neben einer Ausstellung nachhaltiger Produkte und Lösungen in der Baubranche, vor allem eine Plattform zum Wissensaustausch mit internationalen Referenten. Sie richtet sich unter anderem an Architekten, Ingenieure, Consultants und öffentliche Bauherren.

    Die DGNB ist Partner der Green Building und mit einer eigenen Session in München vertreten.

    Mehr Informationen

  • 27. – 28. November 2019, Frankfurt am Main

    Messe SCHULBAU

    Frankfurt wächst sehr dynamisch und braucht in kürzester Zeit viele neue Schulen. Die progressive Stadtentwicklung erfordert eine kontinuierliche Anpassung der Bildungsinfrastruktur. Daher findet die Veranstaltungsreihe „SCHULBAU Internationaler Salon und Messe für den Bildungsbau" auch in diesem Jahr wieder in der Stadt am Main statt.

    An zwei Tagen werden hier architektonisch und didaktisch neue Wege aufgezeigt und Schulbauexperten informieren und diskutieren über umsetzbare Lösungen. Neben des Besuchs der Messe haben Besucher die Möglichkeit, an Podiumsdiskussionen sowie Vorträgen teilzunehmen und in entspannter Atmosphäre zu Netzwerken. Das Event richtet sich sowohl an private und öffentliche Investoren, Behördenmitarbeiter, Architekten und Fachplaner als auch an Pädagogen und Branchenexperten sowie alle relevanten Bauproduktehersteller.

    Mehr Informationen

Unsere Mitglieder

Um die Website optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte drücken Sie auf den „OK“-Button, wenn Sie unsere Seite anschauen wollen. Die Speicherung von Cookies können Sie in Ihren Browsereinstellungen unterbinden.

OK