DGNB

DGNB Barcamp Nachhaltigkeitskommunikation

Am 21. November 2018 findet in Stuttgart erstmals das DGNB Barcamp rund um das Themengebiet der Nachhaltigkeitskommunikation statt. An diesem Tag wollen wir von 9:00 bis 17:30 Uhr gemeinsam mit Ihnen Ideen entwickeln, Themen vorantreiben und uns über gemeinsame Herausforderungen austauschen. Die Teilnahme am DGNB Barcamp ist kostenfrei.

Das Format

Ein Barcamp, oder auch Unkonferenz, ist ein Veranstaltungsformat, das keiner strengen thematischen Agenda folgt. Es gibt zeitlich vordefinierte Slots, sogenannte Sessions, die die Teilnehmer komplett frei gestalten können. Einzig zu Beginn des Barcamps bestimmen die Teilnehmer selbst die Inhalte, über die den Tag über gesprochen werden soll.
Da es sich um das erste DGNB Barcamp handelt, sind bereits erste Beispielthemen und Fragestellungen formuliert worden. Um dem Stil eines Barcamps zu folgen, sind weitere und / oder ergänzende Themenvorschläge willkommen. Ihre Themenvorschläge für mögliche Sessions können Sie über das Anmeldeformular einreichen. Am DGNB Barcamp kann ohne den Vorschlag einer eigenen Session teilgenommen werden.

Der thematische Rahmen

Nachhaltiges Bauen und CSR-Berichte

  • Was macht einen guten CSR-Bericht aus?
  • Was sind die Herausforderungen bei der Erstellung eines CSR-Berichts?
  • Wie lassen sich die Themen des nachhaltigen Bauens am besten in CSR-Berichte integrieren?

Nachhaltigkeits-PR

  • Wie erreiche ich meine Zielgruppe mit meinen Botschaften?
  • Wie kann ich Nachhaltigkeitsthemen in spannende PR-Geschichten überführen?
  • Welchen Stellenwert können die Themen im PR-Mix einnehmen?

Social Media

  • Wie lassen sich Social-Media-Kanäle für die Kommunikation rund um das Thema Nachhaltigkeit nutzen?
  • Was sind die kanalspezifischen Vorteile von Twitter, LinkedIn und Facebook?
  • Corporate Blog oder nicht? Kann über diesen Kanal mein Thema adressiert werden / meine Zielgruppe erreicht werden?

Nachhaltigkeitskommunikation: lokal, national oder global?

  • Was ist der geeignete Maßstab für Nachhaltigkeitskommunikation?
  • Welche Botschaften brauchen welchen Rahmen?
  • Wie kann ich die Sustainable Development Goals nutzen?

Online vs. Print

  • Welche Kanäle braucht es wirklich?
  • Was sind die Vorteile von Print?
  • Was sind die Vorteile von Online?
  • Was müssen Printprodukte heute leisten?

Video- und Bildwelt: Nachhaltigkeit in Szene gesetzt

  • Welche Quellen für Bilder gibt es?
  • Was sind die Herausforderungen, um Nachhaltigkeit in Bildern zu zeigen?
  • Stockfotos oder Shootings? Kosten-Nutzen-Faktoren, Vorteile und Herausforderungen über alle Branchen hinweg
  • Videos – wie lässt sich dieses Medium für die eigenen kommunikativen Interessen einsetzen?

Bezahlt oder nicht: Wie finde ich das passende Medium für meine Ziele und Interessen?

  • Welche Vorteile bringen gemeinsame Kommunikationskampagnen mit Partnern?
  • Wie platziere ich meine Themen in der Fachöffentlichkeit, sodass sie wirklich wahrgenommen werden?

Nachhaltigkeit im Kontext der Architekturkommunikation

  • Welchen Stellenwert nehmen Nachhaltigkeitsthemen in der aktuellen Architekturkommunikation ein?
  • Wie kann man Nachhaltigkeit in Architektursprache übersetzen?

Gestaltung der Session

Jede Session dauert 45 Minuten. Diese kann folgendermaßen gestaltet werden:

  • Impuls (unterstützt durch eine Präsentation)
  • Diskussion
  • Best-Practice (unterstützt durch mindestens eine Präsentation)
  • World Café
  • Brainstorming

Ziel einer jeden Session ist es, dass alle Teilnehmer involviert werden bzw. die Möglichkeit haben sich zu beteiligen. Deshalb sollte ein reiner Impuls oder ein Best-Practice nicht länger als 15 Minuten dauern, sodass es noch genügend Möglichkeiten zum thematischen Austausch gibt. Jede Session wird protokolliert.

Netzwerkevent am Vorabend des Barcamps

Zur Einstimmung findet am 20. November 2018 ab 17:30 Uhr ein Vorabendevent statt, zu dem alle Teilnehmer des Barcamps herzlich eingeladen sind. Dieses startet in der Kirche St. Maria direkt gegenüber der DGNB Geschäftsstelle. Auf dem Programm stehen Besichtigungen des Bürgerbeteiligungsprojekts „St. Maria als" und des Projekts „Österreichischer Platz" initiiert von Stadtlücken e.V. sowie ein gemeinsames Abendessen in der Stuttgarter Innenstadt. Die Teilnahme an dem informellen Vorabendevent ist wie das Barcamp selbst kostenfrei.

Ihr Ansprechpartner

Felix Jansen
Abteilungsleiter PR und Kommunikation
Telefon: +49 711 722322-32
f.jansen at dgnb.de

Ihre Ansprechpartnerin

Henny Radicke
Referentin Digitale Kommunikation
Telefon: +49 711 722322-34
h.radicke at dgnb.de

Unsere Mitglieder

Um die Website optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte drücken Sie auf den „OK“-Button, wenn Sie unsere Seite anschauen wollen. Die Speicherung von Cookies können Sie in Ihren Browsereinstellungen unterbinden.

OK