Pressemitteilung

Pflegeimmobilien im DGNB System: geschlossene Lücke zwischen Wohnen, Gesundheitsbauten und Hotels

In Deutschland sind immer mehr Menschen auf Pflege im Alter angewiesen. Während 1999 noch knapp zwei Millionen Personen von Pflegebedürftigkeit betroffen waren, waren es 2021 fast fünf Millionen. Auf diese Entwicklung müssen sowohl die Gesellschaft als Ganzes als auch die Bau- und Immobilienbranche reagieren. Es braucht mehr altersgerechte Infrastruktur, mehr altersgerechten Wohnraum und auch mehr Einrichtungen, in denen ein würdevolles Altern möglich ist. Die neue Nutzungsprofilvariante für Pflegeimmobilien der DGNB setzt genau hier an.

Ihre Ansprechperson

Felix Jansen

Abteilungsleiter PR, Kommunikation und Marketing