DGNB
pressemitteilung 16.10.2014

DGNB Sonderschau erneut auf Messe BAU

Im Fokus der Sonderschau steht der Dialog zwischen Architektur und Industrie. Werkberichte geben Einblick, wie innovative Lösungen für nachhaltige Gebäude durch den intensiven Dialog von Planern und Herstellern entstehen können. Ein umfassendes Vortragsprogramm sowie geführte Rundgänge über die Messe runden das Informationsangebot ab. Renommierte Partner aus Industrie und Planung gestalten die Sonderschau mit.

Die Messe München GmbH und die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen - DGNB e.V. setzen Ihre im Rahmen der BAU 2013 erfolgreich gestartete Zusammenarbeit fort. Erneut gestaltet die DGNB auf knapp 100qm eine Sonderschau im Rahmen der BAU 2015 in München, der Weltleitmesse für Architektur, Materialien, Systeme.

Unter dem Titel „Nachhaltigkeit planen. Innovationen entwickeln. Architektur und Industrie im Dialog.“ zeigt die DGNB gemeinsam mit renommierten Partnern aus Bauindustrie und Planung, welches Innovationspotenzial im Wachstumsmarkt Nachhaltiges Bauen liegt. Anhand von bereits realisierten und zertifizierten Projekten veranschaulichen Planer und Hersteller in Werkberichten, welche innovativen Produktlösungen für das nachhaltige Bauen durch den intensiven Dialog bereits im Planungsprozess zwischen Architektur und Industrie entstehen können.

Gemeinsam mit ihren Partnern bietet die DGNB auf der BAU 2015 in Halle C2 (Stand 311) Informationen aus erster Hand. Neben Werkberichten informiert ein umfassendes Vortragsprogramm auf der Sonderschau unter anderem darüber, wie das DGNB System effektiv als Planungstool unterstützen kann, welche Relevanz die passende Produktwahl für die Nachhaltigkeit eines Gebäudes spielt und wie sich Architekten, Planer und Bauproduktehersteller zum Nachhaltigkeitsexperten in ihrer Branche weiterbilden lassen können. Darüber hinaus bietet die DGNB geführte Rundgänge für Messebesucher an, bei denen unterschiedliche Themenschwerpunkte des Nachhaltigen Bauens gemeinsam mit ausgewählten Ausstellern praxisnah erörtert und diskutiert werden.

Im Zwischenjahr der zweijährig stattfindenden Messe BAU wurde die Kooperation zwischen Messe BAU und DGNB ausgeweitet. So fand im Juli 2014 erstmals der BAU Congress China in Peking statt, der von der Messe München veranstaltet und von den Exklusivpartnern DGNB und Fraunhofer Allianz Bau mitgestaltet wurde. Unter dem Motto „The future of Building“ fokussiert sich der Kongress mit begleitender Ausstellung auf hochwertiges Konstruieren, Planen und Bauen mit und für den chinesischen Markt. Mit der gemeinsamen Sonderschau „Better Building – Better Life“ brachten DGNB und Fraunhofer Allianz BAU die verschiedenen Kompetenzen zusammen, mit denen nachhaltiges Bauen und somit mehr Lebensqualität realisiert wird und zeigten den allgemeinen Mehrwert von nachhaltigen Gebäuden auf. Mit rund 3.100 Besucher auf Kongress und Messe wurden die Erwartungen der Veranstalter bei weitem übertroffen. Die Sonderschau stieß auf großes Interesse. „Der BAU Congress China war eine ideale Gelegenheit, um vor Ort Wissen über nachhaltiges Bauen zu vermitteln. Ein interessiertes Publikum und hochrangige Vorträge haben unsere Erwartungen als Partner der Messe mehr als erfüllt. Wir konnten zahlreiche vielversprechende Kontakte knüpfen“, so das Fazit von Prof. Alexander Rudolphi.

Die DGNB dankt ihren Partnern für die Unterstützung bei der inhaltlichen Ausgestaltung der Sonderschau auf der BAU 2015:

Textumfang
3.430 Zeichen


Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen – DGNB e.V.
Die DGNB ist die zentrale Wissensplattform im Bereich nachhaltigen Bauens. Zur Förderung nachhaltigen Bauens hat die Non-Profit-Organisation ein Zertifizierungssystem zur Bewertung besonders umweltfreundlicher, ressourcensparender, wirtschaftlich effizienter und für den Nutzerkomfort optimierter Gebäude und Quartiere entwickelt – das DGNB Zertifikat.

Die DGNB zählt rund 1.200 Mitgliedsunternehmen aus allen Bereichen der Bau- und Immobilienwirtschaft in Deutschland. Ein Netzwerk aus Partnerorganisationen in vielen Ländern sorgt für die internationale Adaptation und Anwendung des Zertifizierungssystems.


Abdruck frei – Belegexemplar an Pressestelle erbeten

Absender:
Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen – DGNB e. V.
German Sustainable Building Council – GeSBC
Tübinger Straße 43 | 70178 Stuttgart
+49. 711.72 23 22-0 | info@dgnb.de

Pressestelle:
fischerAppelt, relations GmbH
Infanteriestraße 11a | 80797 München
+49.89.74 74 66-0 | dgnb@fischerappelt.de

Besuchen Sie uns auch im Internet:
www.dgnb.de
www.dgnb-system.de
www.dgnb-navigator.de
www.dgnb-akademie.de


Zurück

Ihr Ansprechpartner

Felix Jansen
Abteilungsleiter PR, Kommunikation und Marketing
Telefon: +49 711 722322-32
f.jansen at dgnb.de

Unsere Mitglieder

Um die Website optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte drücken Sie auf den „OK“-Button, wenn Sie unsere Seite anschauen wollen. Die Speicherung von Cookies können Sie in Ihren Browsereinstellungen unterbinden.

OK