Kommunale Wärmeplanung aufstellen und umsetzen

Das Klimaschutzgesetz schreibt eine klimaneutrale Wärmeversorgung bis zum Jahr 2040 vor. Nun liegt es an den Kommunen, mithilfe der kommunalen Wärmeplanung die strategische Grundlage für dieses Ziel zu schaffen. Für größere Kreisstädte ist dies in Baden-Württemberg sogar verpflichtend. Aber woher bekommt man die nötigen Informationen und Tools? Welche Prozesse stecken dahinter? Mit wem muss man zusammenarbeiten? Und wenn der Plan steht, wie kann man ihn erfolgreich umsetzen?
Das Seminar richtet sich an kommunale Mitarbeitende, die lernen möchten, ein entsprechendes Versorgungskonzept zu erstellen. Es geht um Themen wie die richtige Kommunikation und die Interpretation unterschiedlicher Datenquellen.

Veranstaltungs­details

Dauer

1 Seminartag (3,5 Std.)

Veranstaltungsort

online

Preis

150 € für DGNB Mitglieder / Architektenkammer Mitglieder

195 € für DGNB Nichtmitglieder

Preise gelten zzgl. MwSt.
 

  • Holger Zimmermann, ebök Planung und Entwicklung GmbH Ingenieurbüro

Holger Zimmermann (M. Sc. Erneuerbare Energien und Dipl.-Ing. Technische Informatik) ist Senior Energieberater und seit 2013 beim ebök Planung und Entwicklung GmbH Ingenieurbüro tätig. Dort leitet er den Fachbereich Energiekonzepte und ist als Projektleiter für kommunale Wärmeplanung, integrierte Quartierskonzepte, Klimaschutzkonzepte und Energienutzungspläne zuständig. Darüber hinaus ist er zertifizierter BAFA Energieberater für Wohn- und Nichtwohngebäude.

Sie erhalten von uns eine Teilnahmebestätigung.

Die Veranstaltung findet online per GoToMeeting statt.  Sie können sich bequem mit dem Einwahllink über den Browser oder die GoToMeeting-App einloggen. Teilnehmen können Sie per Desktop-PC, Laptop, Tablet oder Smartphone.

Wir empfehlen die Nutzung eines PCs oder Laptops mit Kamera, Lautsprecher und Mikrofon (alternativ: Headset mit Mikrofon) sowie eine stabile Internetverbindung. Sollten Sie Probleme mit der Audioqualität haben, können Sie sich zusätzlich über ein Telefon einwählen.

Ihre Einwahldaten erhalten Sie zwei bis drei Werktage vorab.

  • DGNB Weiterbildungspunkte für den Lizenzerhalt

4 Weiterbildungspunkte

  • Unterrichtssprache

Deutsch


  • Anerkennung als Fort- und Weiterbildung

Diese Veranstaltung wird bei der Architektenkammer Baden-Württemberg zur Anerkennung als Fort- und Weiterbildung eingereicht.


  • Pausen

60 Minuten Pause zwischen den Lehreinheiten


  • Max. Teilnehmeranzahl

40 Personen


  • Anmeldeschluss

4 Werktage vorab

Nächste Termine und Anmeldung

Derzeit gibt es keine (weiteren) buchbaren Termine.

Zurück zur Übersicht "Urbane Zukunft"


Ihre Ansprechperson

Eda Yilmaz

Seminare und Hochschulkooperationen