DGNB
Die Meilensteine der DGNB 2016

Die Meilensteine der DGNB 2016

Mit 2016 geht ein gutes Jahr für die DGNB zu Ende. Gemeinsam mit unseren Mitgliedern haben wir viel bewegt und sind wichtige Schritte vorangekommen, um nachhaltiges Bauen weiter in die Breite zu tragen. An dieser Stelle möchten wir uns bei all denen bedanken, die mit uns zusammengearbeitet haben. Klicken Sie sich durch die Meilensteine, die die DGNB 2016 erreicht hat.

  1. Kategorie A0 und Gründerrabatt

    1. Januar 2016

    Mit Beginn des neuen Jahres tritt die neue Gebührenordnung in Kraft. Die DGNB führt zudem eine neue Mitgliedskategorie ein. Künftig können Ein-Mann-Büros für einen Jahresbeitrag von 250 € Mitglied der DGNB sein und von den vielen Vorteilen profitieren. Ebenfalls neu ist der Rabatt für Gründer, der einen vergünstigten Mitgliedsbeitrag von 50 Prozent für eine Laufzeit von drei Jahren gewährt.

    alle Mitgliedsvorteile im Überblick

  2. DGNB Diskurs

    18. Februar 2016

    Einen maßgeblichen Einfluss auf unser Wohlbefinden in Räumen hat der richtige Einsatz von Licht und Akustik. Doch sind eine Licht- und Akustikplanung ein must-have oder einfach nur nice-to-have? Diese und weitere Fragen sowie mögliche Antworten standen im Fokus der DGNB Diskursveranstaltung mit unserem Mitglied nimbus, zu der wir mehr als 80 Teilnehmer begrüßen durften.

    zum Blogbeitrag

  3. Light + Building

    13. März 2016

    Als Partner der Messe „Light + Building“ in Frankfurt gestaltet die DGNB mit ausstellenden Mitgliedsunternehmen den DGNB Rundgang „Nachhaltigkeit planen – mit den passenden Konzepten und Produkten“. Zahlreiche Interessierte nutzen das Angebot auf der weltgrößten Messe für Licht und Gebäudetechnik.

    zur Veranstaltung

    Intensiv-Workshop mit DGNB Mitglied ASSA ABLOY

    22. März 2016

    Flexibel und auf individuelle Ziele zugeschnitten – das ist der DGNB Intensiv-Workshop. Ein Format, mit dem wir Unternehmen Wege aufzeigen, wie sie ihr unternehmerisches Handeln passgenau auf Nachhaltigkeit ausrichten können. DGNB Mitglied ASSA ABLOY hat das Angebot des Intensiv-Workshops bereits wahrgenommen. An zwei Tagen wurden die Mitarbeiter der Unternehmenskommunikation, der Objektberatung und des Produktmanagements mit der Nutzung der unternehmensrelevanten Nachhaltigkeitsinitiativen gegenüber Kunden geschult.

    zum Erfahrungsbericht

    Start der Erstanwendungsphase Gebäude im Betrieb

    22. März 2016

    Um gezielt den Betrieb und die Qualitäten bestehender Gebäude zu verbessern, führt die DGNB das Zertifikat für Gebäude im Betrieb ein. Das als Planungs- und Optimierungstool für ein effizientes Gebäudemanagement ausgelegte System hilft Betreibern, Bestandshaltern und Nutzern dabei, die reale Nachhaltigkeit in der Gebäudenutzung zur erhöhen.

    zum Nutzungsprofil

  4. Johannes Kreißig neuer Geschäftsführer der DGNB GmbH

    1. April 2016

    Mit Johannes Kreißig kommt einer der Gründerväter der Non-Profit-Organisation hauptamtlich zur DGNB. Seit der Gründung der DGNB war der gebürtige Ulmer u.a. im Präsidium vertreten; ab sofort ist er der Geschäftsführer der DGNB GmbH, in der die Aktivitäten der Zertifizierungsstelle, der DGNB Akademie und des DGNB Navigators gebündelt sind.

    zur Pressemitteilung

    BIM Workshop

    20. April 2016

    BIM Systeme und Nachhaltigkeit: Unter diesem Motto steht der erste Workshop dieser Art in der DGNB Geschäftsstelle in Stuttgart. Mit der innovativen Workshopform „World Café“ bietet die DGNB den Teilnehmern einen offenen Raum zum Austausch. Thematisch fortgesetzt wird das Thema Digitalisierung und BIM im Juni bei den DGNB Impuls Sessions.

    mehr erfahren

    Neue Systemversion für Quartiere

    24. April 2016

    Mit der Reduzierung von 46 auf 30 Kriterien geht die überarbeitete Systemversion für Quartiere an den Start. Bis März 2016 wurden 36 Quartiere durch die DGNB ausgezeichnet, was uns in Europa zum Marktführer macht und weltweit auf Platz 2 bringt. Grundlegende Neuerung ist die gezielte Weiterentwicklung und sinnvolle Anpassung des Kriterienkatalogs. Damit verringern sich die Aufwände und Kosten für Bauherren, ohne dass Abstriche bei der Qualität gemacht werden müssen. Neu in der aktualisierten Systemversion behandelt werden Themen wie Lichtverschmutzung oder Smart Infrastructure.

    zum Nutzungsprofil

  5. Nutzungsprofil Event Areale

    1. Mai 2016

    Urbanes Leben konzentriert an einer Stelle, das zur Attraktivität einer Stadt beiträgt – das sind Event Areale. Die DGNB hat die Bedeutung dieser besonderen Quartiere erkannt und das Nutzungsprofil Event Areale entwickelt, das im Mai in die Erstanwendungsphase geht. Prominentes erstes Beispiel: Das Areal Espai Barça rund um das Stadion Camp Nou des FC Barcelona. Als weltweit erstes Event Areal wird dieses im September in Stuttgart, zum Auftakt der World Green Building Week 2016, mit einem DGNB Vorzertifikat in Gold ausgezeichnet.

    zum Nutzungsprofil

    DGNB fordert Weiterentwicklung und Neuausrichtung der EnEV

    2. Mai 2016

    Die Energieeinsparverordnung (EnEV) entspricht nach Auffassung der DGNB nach dessen Verschärfung nicht mehr dem aktuellen Wissensstand und ist weder zielführend noch zukunftsfähig. Daher spricht sich die DGNB für eine grundlegende Neuausrichtung und Weiterentwicklung des Instruments aus. Eine der zentralen DGNB Forderungen ist eine grundsätzliche Technologieoffenheit für mehr Innovation.

    zum Positionspapier

    Europas Green Building Councils treffen sich in Stuttgart

    10. Mai 2016
    https://www.youtube.com/watch?v=rL6mgVb8sJg

    Zahlreiche Vertreter der europäischen Green Building Councils treffen sich in der DGNB Geschäftsstelle in Stuttgart. Ziel des Meetings ist es, über gemeinsame Potenziale und Ziele zu sprechen. Welche Herausforderungen jedes Council in seinem Land zu meistern hat und was die Haupttreiber für nachhaltiges Bauen sind, das haben uns in kurzen Videostatements die einzelnen Vertreter der Organisationen verraten.

    zu den Statements

    Nutzungsprofil Sanierung

    12. Mai 2016

    Die Lücke zwischen den bestehenden Systemen für Neubau und Bestand schließt das Nutzungsprofil Sanierung. Inhaltlich liegt der Schwerpunkt auf umfassenden Sanierungsmaßnahmen bis hin zur Kernsanierung und umfasst 35 Kriterien. Zum Start der Erstanwendungsphase greift das Nutzungsprofil Sanierung nur bei Büro- und Verwaltungsgebäude; im Oktober wird dieses auf alle anderen Nutzungsarten erweitert.

    zum Nutzungsprofil

    Handlungsempfehlungen zur gestalterischen und baukulturellen Qualität

    13. Mai 2016

    Als Ergänzung zum bestehenden Zertifizierungssystem hat die DGNB eine Bewertung der gestalterischen und baukulturellen Qualität von Gebäuden eingeführt. Mit den sogenannten Handlungsempfehlungen berät die Kommission für Gestaltungsqualität Projekte. Gemeinsam mit der Bundesarchitektenkammer und unter fachlicher Begleitung des Bundes Deutscher Architekten hat die DGNB diesen Prozess erfolgreich initiiert.

    jetzt informieren

    Social Media Newsroom

    20. Mai 2016

     
     

    Ob Twitter, Facebook, YouTube oder aber der DGNB Blog: Mit unseren Social-Media-Kanälen informieren wir nicht nur umfassend über Neuigkeiten aus dem Verein, sondern setzen vor allem aktiv auf die Vernetzung mit unseren Mitgliedern und anderen Multiplikatoren. Damit künftig keine Meldungen mehr verpasst werden, geht der Social Media Newsroom der DGNB online. Ein Tool, das jeder nutzen kann, ohne selbst auf allen Kanälen angemeldet zu sein und das in Echtzeit zeigt, was uns aktuell bewegt.

    jetzt reinschauen

  6. Internationale Delegationen zu Gast bei der DGNB

    15. Juni 2016

    Jedes Jahr besuchen rund 2.000 Menschen die DGNB Geschäftsstelle in Stuttgart, unseren Living Showroom für Nachhaltiges Bauen. Zu den Besuchern gehören auch immer wieder Vertreter internationaler Delegationen, wie beispielsweise vom Ministerium für Bauwesen der Volksrepublik China oder aber der China Academy Of Building Research.

    Impressionen

    DGNB Mitgliederversammlung

    17. Juni 2016

    Partizipation und Interaktion: Unter diesem Motto steht die DGNB Mitgliederversammlung in Stuttgart. Nach dem Rückblick auf das vergangene Geschäftsjahr steht vor allem die Zukunft im Fokus. So führt die DGNB fünf Leitthemen für die künftige Gremienarbeit ein. Diese sind: „Klima, Energie, Ressourcen“, „Zukunft Wohnen – Zukunft Stadt“, „Digitalisierung“, „Gesundheit, Komfort, Leistungsfähigkeit“ und „Planungs- und Baukultur“. Die Leitthemen stehen auch im Fokus der DGNB Impuls Sessions.

    mehr erfahren

  7. Christine Lemaitre ins Board of Directors des World Green Building Council gewählt

    1. Juli 2016

    Dr. Christine Lemaitre, Geschäftsführender Vorstand der DGNB, übernimmt einen Posten im Board of Directors des World Green Building Councils. Für die kommenden zwei Jahre wird sie die DGNB in der international einflussreichsten Organisation für nachhaltiges Bauen vertreten. Insgesamt 75 Councils engagieren sich in der weltweiten Dachorganisation für nachhaltiges Bauen, dessen offizieller deutsche Vertreter die DGNB ist.

    zur Pressemitteilung

    BAU Congress China

    4. Juli 2016

    „Urban strategies“, „project development and implementation“ sowie „smart building technology“: Unter diesen Hauptthemen steht der BAU Congress China 2016. Die DGNB präsentiert sich bereits zum dritten Mal in Peking mit einer Sonderschau und kann vor Ort die gute Zusammenarbeit mit lokalen Stakeholdern intensivieren. Nachhaltiges Bauen made in Germany ist in China mehr als ein Schlagwort und das DGNB Zertifizierungssystem hat sich bei chinesischen Projekten als anwendbar und umsetzbar erwiesen.

    zur Veranstaltung

    Cradle-to-Cradle trifft DGNB

    12. Juli 2016
    https://www.youtube.com/watch?v=Elr6GaCyg2g

    Wie funktioniert das Prinzip der perfekten Kreislaufwirtschaft? Und was steckt eigentlich hinter dem Cradle-to-Cradle-Konzept? Diese Fragen beantworten im Rahmen einer DGNB Vortragsveranstaltung der Entwickler des Konzepts, Prof. Michael Braungart, und DGNB Präsidiumsmitglied Peter Mösle.

    zu den Interviews

    Klimaschutzplan 2050: Eine Unterschrift als Signal

    28. Juli 2016

    Als Ende April in New York 195 Staaten das Paris-Abkommen zum Klimaschutz unterzeichnen, werden die dort definierten Ziele bindend. Doch nicht nur global, sondern auch national muss gehandelt werden. So unterzeichnet die DGNB neben über 50 anderen Organisationen den Klimaschutzplan 2050 der deutschen Zivilgesellschaft. In zehn zentralen Forderungen definieren die Unterzeichner konkrete Vorschläge an die Bundesregierung, die nationalen Klimaschutzziele zu verschärfen und diese gesetzlich festzuschreiben. Bis heute werden die von der Bundesregierung vorgenommenen Änderungen am Klimaschutzplan kontrovers diskutiert.

    zum Blogbeitrag

  8. Sommerinterview mit DGNB Präsident Alexander Rudolphi

    19. August 2016
    https://www.youtube.com/watch?v=nP9N5VW406I

    „Wir müssen jetzt handeln, wenn wir Morgen bessere Bedingungen haben wollen“, sagt DGNB Präsident Prof. Alexander Rudolphi im Sommerinterview. Mit uns spricht er über den Klimaschutzplan der Bundesregierung, über das Thema Nachhaltigkeit im politischen Umfeld, die Notwendigkeit einer Lebenszyklusbetrachtung sowie über die Rolle des Gebäudebestands in diesem Zusammenhang. Zudem verrät er uns, an welchen Stellschrauben wir heute schon drehen müssen, um die richtigen Weichen für unsere Zukunft zu stellen.

    zum Interview

    Arbeiten bei der DGNB

    31. August 2016
    https://www.youtube.com/watch?v=5jr_EdkpZ2Y

    Was bedeutet es, bei der DGNB zu arbeiten? Genau das haben wir zwei unserer Praktikanten gefragt und ihre Antworten zeigen: Arbeiten bei der DGNB heißt, Teil einer starken Gemeinschaft zu sein.

    mehr erfahren

  9. Statements für mehr Nachhaltigkeit

    1. September 2016

    Warum halten Sie nachhaltiges Bauen für ein wichtiges Thema und warum engagieren Sie sich bei der DGNB? Die Antworten auf diese Fragen werden ab sofort als Videostatements in die Mitgliedsprofile auf unserer Website eingebunden. Sie wollen auch Ihr Profil um ein Statement für mehr Nachhaltigkeit erweitern? Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

    jetzt anschauen

    World Green Building Week 2016

    26. September 2016

    Nachhaltiges Bauen kennt keine Ländergrenzen! Das zeigt seit 2009 die weltweite Aktionswoche „World Green Building Week“, deren offizieller Partner die DGNB ist. In dieser soll die Öffentlichkeit für das Thema nachhaltiges Bauen sensibilisiert, Pioniere für ihren Einsatz gewürdigt und beispielhafte Projekte vorgestellt werden. Das übergeordnete Motto dieses Jahr: „Change Your Perspective“. Im Rahmen der Auftaktveranstaltung bringt die DGNB Spitzensport und Spitzenleistung zusammen.

    jetzt nachlesen

    DGNB Grundlagenwissen

    29. September 2016

    Erstmals findet in der DGNB Geschäftsstelle der Zwei-Tages-Kompaktkurs zum DGNB Grundlagenwissen statt. Dieses Angebot richtet sich an alle, die an einem ersten Einstieg in die Themenwelt des nachhaltigen Bauens interessiert sind. Neben dem wesentlichen Know-how über Nachhaltigkeit in der Baubranche erhalten die Teilnehmer eine Einführung in das DGNB System.

    zum Kompaktkurs

  10. Marktversion Gebäude im Betrieb

    4. Oktober 2016

    Die Marktversion des DGNB Zertifikats für Gebäude im Betrieb wird veröffentlicht. 13 Projekte haben erfolgreich an der Erstanwendungsphase teilgenommen und haben auf der Expo Real in München die ersten Zertifikate für Gebäude im Betrieb vergeben. Das Feedback der Erstanwender: durchweg positiv.

    mehr erfahren

    EXPO Real 2016

    4. Oktober 2016

    Unter dem Motto „Sustainable Baukultur“ ist die DGNB wieder auf der Expo Real in München mit einem Gemeinschaftsstand mit der Bundesarchitektenkammer, dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit sowie der Bundesstiftung Baukultur vertreten. Ein Highlight: die DGNB Zertifikatsverleihungen. Insgesamt 70 Auszeichnungen haben wir in diesem Jahr vergeben. Damit ist die Zahl an DGNB vergebenen Auszeichnungen für nachhaltige Gebäude und Quartiere auf 1.241 gestiegen. Das entspricht einer Grundfläche von 51,5 Millionen Quadratmetern.

    Impressionen

    Erster DGNB Diamant geht nach Berlin

    6. Oktober 2016

    „Die DGNB hat es sich zum Ziel gesetzt, die gestalterische und baukulturelle Qualität der gebauten Umwelt zu fördern und konkrete Hilfestellung bei der Umsetzung zu geben“, sagt DGNB Vizepräsident Martin Haas. Aus diesem Grund vergibt die DGNB mit dem „Diamant“ weltweit als erste Organisation eine eigene ergänzende Auszeichnung für die gestalterische und baukulturelle Qualität, die über die Vergabe von Zertifikaten für nachhaltiges Bauen hinausgeht. Als erstes Projekt darf sich das 50Hertz Netzquartier in Berlin über diese Auszeichnung freuen.

    mehr erfahren

  11. DGNB Expertenpool

    4. November 2016

    „Die Zukunft mitgestalten“ ist seit jeher das Ziel der DGNB als Non-Profit-Organisation. Wir wollen den stetigen Wandel, den die Bau- und Immobilienbranche im Speziellen, aber auch unsere Gesellschaft im Ganzen durchläuft, so gut es geht mitprägen – mit Ideen, Impulsen, Initiativen. Ein fester Bestandteil der Vereinsarbeit sind deshalb die Gremien der DGNB. Um künftig noch schneller und flexibler aktuelle Fragestellungen mit den passenden Experten aus dem Kreis unserer Mitgliedsorganisationen bearbeiten zu können, rufen wir zur Bewerbung am DGNB Expertenpool auf.

    Aktive Mitarbeit bei der DGNB

    DGNB unterwegs

    9. November 2016

    In Berlin fällt der Startschuss unserer neuen Veranstaltungsreihe „DGNB unterwegs“, ein Format exklusiv für unsere Mitglieder. Über ganz Deutschland verteilt geben wir unseren Mitgliedern die Möglichkeit, sich über Aktuelles der DGNB zu informieren, die Menschen hinter dem Verein näher kennenzulernen und sich mit anderen Mitgliedern zu vernetzen. In Berlin besichtigen wir das mit DGNB Platin zertifizierte John F. Kennedy Haus und das mit einem DGNB Diamanten und Gold Zertifikat ausgezeichneten 50Hertz Netzquartier. Auf Berlin folgt Ende November noch Düsseldorf und im Dezember legen wir einen Stopp in München ein. Auch 2017 ist die DGNB wieder unterwegs.

    jetzt nachlesen

    Neue Website der DGNB Akademie

    14. November 2016

    Modular, praxisorientiert und für Jedermann, das ist ab jetzt die Akademie, und zur neuen Ausrichtung ist auch die Website der DGNB Akademie überarbeitet worden. Herzstück: das Seminarprogramm. Zielten bislang alle Angebote der Akademie darauf ab, einen Abschluss zu erhalten, können die Veranstaltungen künftig auch einzeln und von Personen besucht werden, die speziell an einem Thema interessiert sind und sich punktuell weiterbilden wollen.

    jetzt informieren

    DGNB Preis „Nachhaltiges Bauen“

    25. November 2016

    In Düsseldorf wird Deutschlands bedeutendster Architekturpreis für nachhaltiges Bauen verliehen: der DGNB Preis „Nachhaltiges Bauen“. In diesem Jahr geht dieser ins bayrische Diedorf an das Schmuttertal-Gymnasium. Ein aus vier Gebäuden bestehendes Ensemble, das mehr Energie erzeugt, als es verbraucht. Seit 2013 vergibt die DGNB in Kooperation mit der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis einen eigenen Sonderpreis. Ein fester Bestandteil: Die Vorauswahl der DGNB Jury, der wir in diesem Sommer bei der Arbeit über die Schulter schauen durften.

    zur Preisverleihung

    DGNB Experten für die Mongolei

    28. November 2016

    In der Mongolei werden die ersten DGNB Registered Professionals ausgebildet. Hintergrund: Das Projekt Maidar Eco City. Das mit einem DGNB Vorzertifikat in Platin ausgezeichnete Stadtquartier soll das neue urbane Zentrum der Mongolei werden und für dieses braucht es lokale Partner, die die DGNB Kriterien verstehen und anwenden können.

    zu den Impressionen

  12. DGNB Hochschultag 2016

    14. Dezember 2016

    Mit dem DGNB Hochschultag lädt die DGNB zum Erfahrungsaustausch mit Experten aus Lehre, Forschung und Praxis ein. Ziel ist es, gemeinsam daran zu arbeiten, Studierende so früh wie möglich mit dem erforderlichen fachlichen Know-how aus der Themenwelt des nachhaltigen Bauens auszustatten. So auch zum diesjährigen Hochschultag an der Hochschule RheinMain in Wiesbaden. Ein Highlight: Die DGNB Sustainability Challenge. Mit dieser bietet die DGNB Studierenden, Absolventen und Forschern eine Plattform, um sich und ihre Forschungsprojekte vorzustellen. In kurzen Präsentationen von maximal 5 Minuten werden Projekte gezeigt, die in der Praxis umgesetzt die Nachhaltigkeit unserer gebauten Umwelt effektiv erhöhen und Nutzen für Hersteller, Planer, Ausführende und andere bringen können.

    zu den Impressionen

  13. Ausblick 2017

    1. Januar 2017

     

    2017 wird ein besonderes Jahr für die DGNB, denn dann feiern wir unser 10-jähriges Jubiläum. Und Grund zum Feiern haben wir alle Mal, denn im letzten Jahrzehnt haben wir uns zu einer der am schnellsten wachsenden zivilgesellschaftlichen Initiativen ihrer Art in Deutschland entwickelt. 


    Termine, die Sie sich 2017 vormerken sollten:

    • BAU 2017: Treffen Sie uns auf der Weltleitmesse für Architektur, Materialen und Systeme vom 16. bis 21. Januar bei     der DGNB Sonderschau in Halle C2 an Stand 303

    DGNB Gremientage: Arbeiten Sie mit uns aktiv an unseren Leitthemen am 31. Januar und 1. Februar bei den ersten     DGNB Gremientagen.

    DGNB unterwegs: Am 15. Februar führt uns DGNB unterwegs nach Hamburg und dort u.a. in das DGNB zertifizierte     Hotel Scandic Hamburg Emporio.

Unsere Mitglieder