Die DGNB Impuls Sessions

Was bewegt das nachhaltige Bauen aktuell? Welche Themen sind für die DGNB von zentraler Bedeutung? In fünf parallel veranstalteten Workshops erörterten wir mit den Teilnehmern jeweils einen Themenbereich und definierten so die Richtung für die Vereinsarbeit der kommenden Jahre. Unsere Impuls Sessions fanden am 17. Juni 2016 im GENO-Haus in Stuttgart statt.

Aus der unten stehenden Themenauswahl haben sich Interessierte ihr Wunschthema ausgewählt und so die Zukunft der Vereinsarbeit mitgestaltet.

Impuls Session 1
„Digitalisierung“:
BIM und Nachhaltigkeit verzahnen – was ist möglich?
Impuls Session 2
„Planungs- und Baukultur“:
Nachhaltigkeit weitergedacht  Gestalterische und baukulturelle Qualität bewerten und fördern
Impuls Session 3
„Zukunft Wohnen – Zukunft Stadt“:
Nachhaltiges und kostengünstiges Wohnen – eine Gemeinschaftsaufgabe?!
Impuls Session 4
„Klima, Energie, Ressourcen“:
Auf dem Weg zur Klimaneutralität – Handlungsfelder nach dem Paris-Abkommen
Impuls Session 5
„Gesundheit, Komfort, Leistungsfähigkeit“:
Fokus Mensch – wie nachhaltige Gebäude den Nutzer in den Mittelpunkt rücken

1. „Digitalisierung“:
BIM und Nachhaltigkeit verzahnen – was ist möglich?

Aufgabenstellung

Das Thema Building Information Modeling (BIM) beschäftigt die Bau- und Immobilienbranche seit einigen Jahren. Zweifelsfrei wird es den Sektor wie kaum ein anderes Thema in Zukunft verändern. Was bei den am Markt verfügbaren Lösungen noch fehlt, ist eine einheitliche und Mehrwert bringende Integration von Informationen, die sich gezielt auf Nachhaltigkeitsaspekte beziehen. In der Impuls Session werden die Ergebnisse eines ersten Workshops bei der DGNB vorgestellt und Strategien diskutiert, wie eine systematische Verzahnung von BIM-Lösungen und einer Gebäudezertifizierung funktionieren kann. Herausforderungen sollen identifiziert und Zielsetzungen für die künftige Positionierung der DGNB zum Thema formuliert werden.

Referenten

Referenten:

  • Martin Prösler, DGNB Präsidium
  • Johannes Gantner, Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP


Moderation:

  • Johannes Kreißig, Geschäftsführer DGNB GmbH

2. „Planungs- und Baukultur“:
Nachhaltigkeit weitergedacht: Gestalterische und baukulturelle Qualität bewerten und fördern

Aufgabenstellung

Im vergangenen Jahr wurde in einer DGNB Impuls Session der Grundstein gelegt, wie eine Bewertung der gestalterischen und baukulturellen Qualität durch die DGNB aussehen könnte. Im Rahmen der diesjährigen Impuls Session blicken wir zurück auf die ersten Erfahrungen, die wir im Rahmen der Pilotphase in den letzten Monaten gemacht haben. Wir stellen Ideen vor, wie wir das Thema weiter verfolgen wollen, und diskutieren, wie es gelingen kann, Baukultur als Nachhaltigkeitswert noch ganzheitlicher zu behandeln und zu fördern. Gefragt sind dabei nicht nur Architekten, sondern gerade auch Vertreter anderer Fachbereiche, von denen wir uns wertvolle Impulse für unsere weitere Ausrichtung erhoffen.

Referenten

Referenten:

  • Amandus Sattler, DGNB Präsidium
  • Ursula Feld, kadawittfeldarchitektur GmbH
  • Prof. Dr. Stephan Engelsmann, Ingenieurkammer Baden-Württemberg


Moderation:

  • Martin Haas, DGNB Vizepräsident

3. „Zukunft Wohnen – Zukunft Stadt“:
Nachhaltiges und kostengünstiges Wohnen – eine Gemeinschaftsaufgabe?!

Aufgabenstellung

Ob Umnutzung, Verdichtung oder Aufstockung: Dass nachhaltiges und gleichzeitig kostengünstiges Wohnen in unseren Städten möglich ist – davon sind wir bei der DGNB fest überzeugt. Im Rahmen der Impuls Session wollen wir die zentralen Stellschrauben im Spannungsfeld von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft identifizieren, die es hierbei zu drehen gilt. Dabei bringen wir die Standpunkte und die Einflussmöglichkeiten der verschiedenen Akteursgruppen zusammen, um ein gemeinsames Verständnis für die zentralen Herausforderungen dieser großen Aufgabe zu erlangen. Ziel ist es, erste konkrete Projektideen für gemeinschaftliche Aktivitäten unter dem Dach der DGNB zu benennen und konkrete Aktivitäten anzustoßen, die wir in den kommenden Monaten weiterverfolgen.

Referenten

Referenten:

  • Prof. Anett-Maud Joppien, DGNB Vizepräsidentin
  • Markus Weismann, UMnet, Stadtentwicklung, Architektur und Wohnen


Moderation:

  • Marcus Herget, Geschäftsführender Vorstand DGNB e.V.

4. „Klima, Energie, Ressourcen“:
Auf dem Weg zur Klimaneutralität – Handlungsfelder nach dem Paris-Abkommen

Aufgabenstellung

Das Abkommen, das im Nachgang zur Weltklimakonferenz in Paris im Dezember 2015 unterzeichnet wurde, zeigt zahlreiche Handlungsfelder auf, die wir gemeinsam angehen müssen, um die gesteckten Ziele zu erreichen. Die Baubranche als einer der Hauptverursacher von CO2-Emissionen nimmt dabei eine zentrale Rolle ein. Im Rahmen der Impuls Session wollen wir diskutieren, welche Ansatzpunkte und Aufgabenstellungen sich für unseren Umgang mit der gebauten Umwelt hier konkret ergeben. Ziel der Session ist es herauszuarbeiten, was wir gemeinsam als Netzwerk erreichen wollen, welche Maßstäbe wir formulieren müssen und welche Rolle die DGNB im Rahmen der vom World Green Building Council gestarteten Kampagne „Better Build Green“ einnehmen kann.

Referenten

Referenten:

  • Dr. Anna Braune, DGNB
  • Michael Scharpf, Holcim (Deutschland) AG


Moderation:

  • Prof. Alexander Rudolphi, DGNB Präsident

5. „Gesundheit, Komfort, Leistungsfähigkeit“:
Fokus Mensch – wie nachhaltige Gebäude den Nutzer in den Mittelpunkt rücken

Aufgabenstellung

Der Mensch als Gebäudenutzer rückt zunehmend in den Fokus der Betrachtung bei der Planung und dem Betrieb von Gebäuden – ganz wie es im Nachhaltigkeitsverständnis der DGNB verankert ist. Auch in der vom World Green Building Council veröffentlichten Studie „Health, Well-Being & Productivity in Offices” werden Ansatzpunkte benannt, die bei der Gestaltung beachtet werden sollten, um die Lebensqualität der Nutzer zu verbessern. In der Impuls Session werden Konzepte und Architekturlösungen vorgestellt und diskutiert, die den Menschen in den Fokus der Planung rücken. Gleichzeitig sollen Ideen und Maßnahmen entwickelt werden, um Eigentümer und Betreiber zu motivieren, stärker auf den Nutzer einzugehen und diesen beim Thema Nachhaltigkeit aktiv mitzunehmen.

Referenten

Referenten:

  • Burkhard Remmers, Wilkhahn, Wilkening+Hahne GmbH+Co.KG
  • Christian Frenzel, Transsolar Energietechnik GmbH
  • Thomas Stöckle, Landeshauptstadt Stuttgart, Schulverwaltungsamt


Moderation:

  • Hermann Horster, DGNB Vizepräsident
Unsere Mitglieder