Mitgliederversammlung 2016

DGNB Mitgliederversammlung 2016 mit Impuls Sessions

Vielen Dank für Ihr Interesse an der DGNB Mitgliederversammlung 2016. Die Veranstaltung stand ganz im Zeichen von Partizipation und Interaktion. Neben einem Rückblick auf das vergangene Geschäftsjahr und einem Ausblick auf kommende Themen der Vereinsarbeit waren wir insbesondere an einem engen und persönlichen Meinungsaustausch mit Ihnen interessiert. Das Programm gestaltete sich wie folgt:

Datum Freitag, 17. Juni 2016
Ort GENO-Haus Stuttgart
Heilbronner Str. 41
70191 Stuttgart
Registrierung laufend
Ab 09.00 Uhr
Mitgliederversammlung Ab 10.00 Uhr
Mittagessen mit Interaktionsangeboten im Foyer Ca. 13.00 - 14.00 Uhr
Impuls Sessions
Anschließend Get-together
14.00 - 16.45 Uhr

Die Präsentation sowie das Protokoll der ordentlichen Mitgliederversammlung stehen Ihnen im internen Bereich zur Verfügung.

Die Tagesordnung der DGNB Mitgliederversammlung 2016

TOP 1 Begrüßung durch den Präsidenten
TOP 2
Grußwort von Reiner Nagel, Vorstandsvorsitzender der Bundesstiftung Baukultur
(Architektur und Stadtplanung)
TOP 3 Vorstellung des Versammlungsleiters
TOP 4 Feststellung der Ordnungsmäßigkeit der Einladung und der Beschlussfähigkeit
TOP 5 Genehmigung der Tagesordnung
TOP 6 Anträge zur Tagesordnung
TOP 7 Verabschiedung des Protokolls der letzten Mitgliederversammlung
TOP 8 Hintergrundbericht des Präsidenten
TOP 9 DGNB Ehrenmitgliedschaft
TOP 10 Bericht der Geschäftsführung
TOP 11 Rechenschaftsbericht
TOP 12 Bericht der Kassenprüfer
TOP 13 Entlastung der DGNB Geschäftsführung
TOP 14 Wahl der Kassenprüfer
TOP 15 Sonstiges

Weitere Informationen zu den einzelnen Tagesordnungspunkten, wie die Wahl der Kassenprüfer, finden Sie im internen Bereich.

 

Austauschen, vernetzen, Neues anstoßen

Der Dialog mit Ihnen ist uns wichtig. Daher haben wir vor und während der Veranstaltung in den Pausen im Foyer einige Kommunikationsinseln angeboten, in denen die Teilnehmer sich mit uns austauschen konnten.

  • DGNB Aktuell: 

    Informationen über aktuelle Angebote der DGNB: Alles zum Zertifikat für Gebäude im Betrieb, der gestalterischen Qualität und das neue DGNB System für Quartiere. Wir haben zudem unsere Intensiv-Workshops und alles rund um die Consultant-Ausbildung vorgestellt.

  • Vom Netzwerk profitieren:

    Die Gelegenheit, das DGNB Präsidium und andere ehrenamtlich Aktive persönlich zu treffen und um sich über aktuelle Themen und Entwicklungen auszutauschen. Die Teilnehmer konnten erfahren, zu welchen Themen wir im politischen Dialog stehen und mit uns über die Themen, die sie bewegen, diskutieren.

  • Verantwortung übernehmen:

    Beispiele und Tipps, wie Sie Ihre Mitgliedschaft bei der DGNB für Ihre Kommunikation noch besser nutzen können. Wir haben gezeigt, wie Sie sich mit uns über Social Media vernetzen und sich als Autor oder mit Ideen beim DGNB Blog einbringen können. Außerdem hatten Besucher die Chance, ein Video-Statement für ihr DGNB Mitgliedsprofil aufzunehmen: „Warum halten Sie nachhaltiges Bauen für ein wichtiges Thema und warum engagieren Sie sich bei der DGNB?“

  • Zukunft mitgestalten:

    Wir haben unsere Leitthemen im Detail vorgestellt und gezeigt, welche Projektideen wir in der DGNB Gremienarbeit in den kommenden Monaten umsetzen wollen. Besucher konnten uns ihre Meinung sagen, ihre Impulse geben und die Gelegenheit nutzen, mit weiteren Themenvorschlägen und Projektideen unsere Gremienarbeit aktiv mitzugestalten.

Vereinsarbeit aktiv mitgestalten

Nach dem erfolgreichen Start im letzten Jahr haben wir auch im Jahr 2016 wieder eine Reihe von Impuls Sessions zu den aktuellen Themen und Fragestellungen der DGNB angeboten. Die parallel veranstalteten Workshops behandelten jeweils ein zentrales Thema, das die Arbeit der DGNB in den kommenden Jahren prägen wird. Teilnehmer konnten ihr Wunschthema wählen und mit uns gemeinsam eine Richtung für die weitere Vereinsarbeit der DGNB erarbeiten.

Impuls Session 1
„Digitalisierung“:
BIM und Nachhaltigkeit verzahnen – was ist möglich?
Impuls Session 2
„Planungs- und Baukultur“:
Nachhaltigkeit weitergedacht: Gestalterische und baukulturelle Qualität bewerten und fördern
Impuls Session 3
„Zukunft Wohnen – Zukunft Stadt“:
Nachhaltiges und kostengünstiges Wohnen – eine Gemeinschaftsaufgabe?!
Impuls Session 4
„Klima, Energie, Ressourcen“:
Auf dem Weg zur Klimaneutralität – Handlungsfelder nach dem Paris-Abkommen
Impuls Session 5
„Gesundheit, Komfort, Leistungsfähigkeit“:
Fokus Mensch – wie nachhaltige Gebäude den Nutzer in den Mittelpunkt rücken

Weitere Informationen

Unsere Mitglieder