International

Die DGNB in internationalen Gremien

Die DGNB im World Green Building Council.

Schon in der Gründungsphase setzte die DGNB auf internationale Zusammenarbeit. Seit Februar 2008 ist sie vollwertiges Mitglied im World Green Building Council (WorldGBC) und damit ein wichtiger Partner für dessen Ziele in Europa.

Im WorldGBC schließen sich Gesellschaften aller Kontinente zusammen. Sie eint das Ziel, die Zukunft durch den verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen zu sichern. Der WorldGBC setzt weltweit Maßstäbe für nachhaltiges Bauen. Er fördert effektive Kommunikationsmaßnahmen und Kooperationen zwischen Councils, Ländern und Branchenführern und unterstützt die verschiedenen Zertifizierungssysteme.

Im Rahmen ihrer Mitgliedschaft setzte sich die DGNB von Beginn an für die Unterstützung neuer Councils ein und ist mittlerweile Mitglied in verschiedenen Komitees des WorldGBC. Mit Johannes Kreißig, dem stellvertretenden Geschäftsführer der DGNB, stellt sie seit September 2010 ein Mitglied im Board of Directors des WorldGBC.

Mehr

Gemeinsam weiter. Die DGNB im Rating Tool Committee.

Die Entwicklung und Weiterentwicklung von Bewertungssystemen ist ein wichtiges Ziel vieler WorldGBC Mitglieder. Um diese dabei gezielt zu unterstützen, wurde das WorldGBC Rating Tool Committee gegründet.

Es besteht aus Repräsentanten des WorldGBC Boards sowie der nationalen Green Builing Councils. Das Komitee stellt Bewertungskriterien bereit, um die Systeme zu unterstützen, die mit den WorldGBC Prinzipien und Methoden übereinstimmen.

Mehr

Neue Councils fördern. Die DGNB im Council Development Committee.

Das Council Development Committee (CDC) setzt sich aus sieben Mitgliedern verschiedener Green Building Councils zusammen.
Aufgabe des Komitees ist die Betreuung von Interessengruppen, die in ihrem Land ein lokales Green Building Council gründen wollen.

Da die Voraussetzungen sehr unterschiedlich und länderspezifisch sind, stellt das CDC verschiedene Tools zur Verfügung.
Die Aufnahme und Mitgliedschaft im WorldGBC ist stufenweise geregelt. In acht Sitzungen berät das CDC über die Anträge der jeweiligen Green Building Councils.

Mehr

Treibende Kraft für Europa. Die DGNB im Europe Regional Network.

Europa unterscheidet sich stark – auch im Bereich des nachhaltigen Bauens. Dadurch entstehen viele Möglichkeiten, aber auch große Herausforderungen. Diesen stellt sich das Europe Regional Network (ERN) mit gebündelter Kraft.

Das ERN ist eine Verbindung europäischer Green Building Councils unter dem Dach des World Green Building Council. Die Councils arbeiten gemeinsam an einer Mission: Nachhaltiges Bauen immer stärker im Markt zu etablieren, um damit positiven Einfluss auf die Bau- und Immobilienbranche zu nehmen.

Durch die enge Zusammenarbeit können bei der Förderung von Politik- und Bildungsinitiativen sowie von Kapazitäten im Baubereich in Europa starke Synergien genutzt werden. Das macht das Europe Regional Network zu weit mehr als nur einem einfachen Zusammenschluss mehrerer Partner. Von Anfang an war die DGNB federführend im ERN. Für den Zeitraum von 2014 bis 2016 wird nun Dr. Christine Lemaitre, Geschäftsführender Vorstand der DGNB, den Vorsitz des Netzwerks übernehmen. Die DGNB unterstützt das Europe Regional Network in folgenden Gremien:

  • Steering Committee
  • Policy Task Force
  • Education Task Force
Mehr

Die DGNB in der SB Alliance.

Die Sustainable Building Alliance (SB Alliance) ist ein Zusammenschluss führender europäischer Organisationen für Gebäudezertifizierungen.

www.worldgbc.org

Als Vorstandsmitglied arbeitet die DGNB entscheidend daran mit, die verschiedenen Zertifizierungssysteme transparenter zu machen. Gleichzeit kann sie die gemeinsamen Maßnahmen auf den Gebieten des Klima- und Ressourcenschutzes effizient koordinieren.
Erfahren Sie mehr über die SB Alliance

Mehr
Unsere Mitglieder