DGNB
DGNB Fachausschuss

Fachausschuss

Der Fachausschuss ist das zentrale Entscheidungs- und Qualitätssicherungsorgan der DGNB. Er ist zuständig für die Prüfung von neuen Nutzungsprofilen, für die inhaltliche Anpassung bestehender Profile und für die Weiterentwicklung der Inhalte und Anforderungen des DGNB Zertifizierungssystems.

Martin Hoffmann,
Arcadis Deutschland GmbH

Vorsitz
Innenraumluftqualität, Akustik, Schall
seit 2015Leader Green Services ARCADIS Deutschland GmbH
seit 2013Vorsitzender des Fachausschuss der DGNB

 

seit 2009Öffentlich bestellter Sachverständiger für Schadstoff in und an Gebäuden
2011-2014Senior Technical Expert der ARCADIS Deutschland GmbH
2007-2009Sprecher des Fachbeirates Gesundheit und Behaglichkeit der DGNB, Erarbeitung von Zertifizierungskriterien zur Bewertung von Gebäuden in Zusammenarbeit mit dem UBA und dem BMVBS
2005-2010Vorstandsmitglied der Arbeitsgemeinschaft der ökologischen Forschungsinstitute AGÖF
2004-2016Entwicklung und Weiterführung des Umweltpreis HafenCity Hamburg
2003-2010Projektleiter der GfÖB

Mehr

Ralf Bode,
atmosgrad° GmbH

Werte
seit 2011Dozent für Green Building an der ADI, Hamburg
seit 2010Mitarbeit im Arbeitskreis Nachhaltigkeit des AHO
seit 2009Geschäftsführer der atmosgrad° - Sustainability in Real Estate, Hamburg
seit 2007Gründungsmitglied der DGNB mit Union Investment Real Estate
2003-2009Projektentwicklung / Projektmanagement, Union Investment Real Estate
1996-2000Leitung Technical Office der „EXPO2000 Hannover – Mensch Natur Technik“
1993-1996Projektentwicklung Norddeutsche Immobilien Gesellschaft NILEG
1991-1993freier Architekt in Köln
1984-1991Studium der Architektur in Aachen, Albuqerque/USA und Paris
1963geboren 1963 in Rehren

Mehr

Dipl. Architektin ETH Andrea Georgi-Tomas,
ee concept GmbH

Dipl. Architektin ETH
Senior DGNB-Auditorin
2014KfW-Energieeffizienz-Expertin
seit 2013Lehrauftrag Hochschule für Technik Stuttgart
2013Entwicklung der BNB und DGNB Systemvariante „Forschungs- und Laborgebäude"
2012Senior DGNB Auditorin
2010Nachweisberechtigte für Wärmeschutz
seit 2010Referentin an den Architektenkammern Hessen, Baden-Württemberg und Bayern
seit 2009DGNB-Ausbilderin
2008DGNB Auditorin
2007 – 2009Lehrauftrag an der TU Darmstadt
2007Lehrgang Energetische Gebäudesanierung, anerkannt vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)
seit 2005Geschäftsführende Gesellschafterin ee concept GmbH
2002– 2007Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der TU Darmstadt, Fachbereich Architektur, Fachgebiet Entwerfen und Energieeffizientes Bauen, Prof. Manfred Hegger (Lehre, Forschungs- und Drittmittelprojekte)
1995 – 2002Dipl.-Ing. Volker Rosenstiel, Architektur und Stadtplanung Freiburg i. Br.
1993 – 1995Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der ETH Zürich (Lehre)
1990Praktikum bei Herzog + Partner, München
1987 – 1993Architekturstudium an der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH)
1985 – 1987Kaufmännische Ausbildung, Bern

Mehr

Dipl.-Ing. (FH) Gregor C. Grassl,
Drees & Sommer Advanced Building Technologies GmbH

Stadtplaner & Architekt
Fachplaner für Energieeffizienz
DGNB-Auditor Teamleiter Green City Development
seit 2016Senior Projektpartner
seit 2011Projektpartner und Teamleiter
seit 2007Drees & Sommer Advanced Building Technologies GmbH
2007 – 2008Praktikant (mit Auslandsaufenthalt in Dubai)
2006 – 2008Studium M. Eng. Stadtplaner in Stuttgart
2003 – 2006Architekturbüro Götz&Paulweber, Projektleiter
2003Architekturbüro Prof. Wehmeyer
1998 – 2002Studium Dipl.-Ing. Architektur in München
Sonstige Funktionen, Schwerpunkte
  • Initiator für Quartierszertifizierungssysteme in der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V. (DGNB)
  • Experte der Nachhaltigkeitsplattform Zukunftsstadt (NPZ) der Bundesregierung
  • Zertifizierung/Infrastruktursystemplanung/Energie- und Nachhaltigkeitsberatung im In- und Ausland
  • Autor des Buches „Nachhaltige Stadtplanung“
Persönliche Referenzprojekte (Auszug)
  • Infrastruktursystemplanung  - The Urban Tech Republic, Berlin
  • 3D-Klimaschutzkonzept, Landkreis Ludwigsburg
  • Maidar EcoCity+, Mongolei
  • Forschungsprojekt „Morgenstadt“

Mehr

Lars Knabben,
e²-energieberatung GmbH

Beruflicher Werdegang
seit 03/2012Dozent der University of Applied Science Frankfurt (Architektur/Technischer Ausbau)
seit 11/2006Geschäftsführer der e² energieberatung GmbH in Düsseldorf
09/2000 – 09/2006Projektleiter für integrale Planung, Gebäudesimulation, Bauphysik und Forschung und Entwicklung bei der Gesellschaft für Licht- und Bautechnik (GLB), Dortmund 
04/2001Abschluss Studiengang Maschinenbau (RWTH-Aachen)
Fortbildung/ DGNB
06/2013Referent DGNB Auditoren/Consultant-Ausbildung
seit 07/2012DGNB Auditor
seit 01/2012Mitglied im Zertifizierungsausschuss der DGNB
06/2011 – 06/2012DGNB Consultant
seit 04/2011Mitglied der Expertengruppe der DGNB
seit 03/2009Mitarbeit bei der Entwicklung des Zertifizierungssystems für Handelsbauten der DGNB, stellvertretender Arbeitsgruppenleiter
07/2008 – 10/2014EU GreenBuilding Endorser
seit 11/2004Staatlich anerkannter Sachverständiger für Schall- und Wärmeschutz
Publikationen / Vorträgedbz, Deutsche Bauzeitschrift
Beitrag: “Energetische und lichttechnische Gebäudesimulation”, 08/2001

INDE – Informació I Debat, Barcelona, Spain
Beitrag: “La façana hologràfica”, 05/2002

World Renewable Energy Congress WREC VIII, Denver, Colorado, USA
Vortrag: “Research Project: High Efficiency HOE’s”, 08-09/2004

Deutsches Architektur Zentrum (DAZ)
Beitrag „HOE Anwendung in der Architektur“, 10/2004

Intelligente Architektur, Jubiläumsausgabe
Manuskript „Büroneubau „Deloitte & Touche“ in Düsseldorf, Gesamtenergiekonzept“ von Helmut F.O. Müller, Univ.Prof. Dr.-Ing., als Co-Autor, 12/2004

LUX Junior 2005, 7. Internationales Symposium, Dörnfeld/Ilm
Vortrag: „Technologie und Anwendung von holographisch optischen Elementen (HOE)“, 09/2005 Vortrag: „Tageslichtnutzung – Hemmnisse und Möglichkeiten“, 09/2005 (Autor: Heide Schuster, Uni Dortmund)

Bauen mit Glas, VDI Fachtagung, Baden-Baden
Vortrag: „Technologie und Anwendung von holographisch optischen Elementen (HOE)“, 05/2006

IDE Energieforum, Dortmund
Vortrag: „Integrales Steuerungskonzept von Gebäuden – Chancen und Hemmnisse“, 06/2007

Otti 2. Internationalen Anwenderforum Energieeffizienz + Bestand, Schloss Banz, Staffelstein
Präsentation: „Integrales Steuerungskonzept von Gebäuden – Chancen und Hemmnisse“, 02/2008

Lehrvortrag an der Universität Dortmund
Vortrag: „TRNSparent, Was ist möglich – was ist nötig?“, 04/2008

DAAD – Energie und Bau, Witten
Vortrag: „Energieeffizienter Museumsbau“, 07/2008

Tagung - Energiesparende Bürogebäude mit thermoaktiven Fertigteilen, Universität Kaiserslautern
Vortrag: „Simulation von Energiebedarf in Gebäuden“, 11/2008

SmartEnergy 2009, Energiemesse Niederrhein
Vortrag: „Sanierung von (öffentlichen ) Gebäuden - Einsatz von erneuerbarer Energie“, 03/2009

GEB, Gebäudeenergieberater
Beitrag: „CO2-neutraler Green Building Supermarkt – Markthalle 2.0“, 03/2010

greenbuilding
Beitrag: „Supermarkt der Zukunft“, 03/2010 

EXPO REAL, München
Vortrag: „REWE Green Building am Bädekerplatz in Iserlohn“, 10/2011

FH Frankfurt, K8 Studiengang Architektur
Vorlesung & Übung Modul K8: „Baukonstruktion – Technischer Ausbau - Gebäudehülle“, SoS2012 ff.

FH Köln, Technische Gebäudeausrüstung
Vorlesung: „Energetische Bewertung von Gebäuden“, 06/2013 

Referent DGNB Auditoren/Consultant-Ausbildung
Kriterienwoche (Thema: ENV1.1, ENV2.1, ENV2.2, ENV2.3, ECO1.1, TEC1.3), 06/2013

Vortrag REWE Architektentag
DGNB-Zertifizierung, Fluch oder Segen?, 01/2014

Vortrag Penny Jahressitzung Bau und Einrichtung
Warum DGNB-Zertifizierung?, 04/2015

Vortrag REWE Architekten- und HLK-Planertag
DGNB-Zertifizierung, „Best Practice“, 06/2015

Vortrag REWE Architektentag
EnEV2016, 04/2016

Vortrag REWE Planertag
Luftqualität und Booster, 04/2016

Mehr

Thomas Kraubitz,
BuroHappold Engineering | Cities

Mobilität
seit 2016Mitglied im DGNB Expertenpool
Referent in der DGNB Ausbildung

seit 2014Mitglied im DGNB Fachausschuss, Leiter der Arbeitsgruppe Quartiere Mobilität
Mitarbeit in der Arbeitsgruppe Wirtschaftlichkeit
seit 2010BuroHappold Engineering in Berlin                                                
Associate

Leitung der Gebäude- und  Quartierszertifizierungen aus den Standorten Berlin, München und Kopenhagen.
Weltweite Beratungsleistungen, Projektmanagement, Forschungsarbeiten und Machbarkeitsstudien für Gebäude und im städtischen Maßstab.  
Entwicklung ganzheitlicher Konzepte für Industrie- und Gewerbeprojekte sowie innovativer Mobilitätslösungen.

2009-2010Franken Architekten und Franken Nguyen Consulting, Hanoi, Vietnam
Architekt und Projektleiter
2008Gehl Architects – Urban Quality Consultants, Kopenhagen, Dänemark 
Architekt
2007-2009 Studium Architektur und Städtebau, Master, Harvard University und MIT
Fulbright Stipendiat
2006-2007Behnisch Architekten, Stuttgart und Boston, USA 
Architekt und Teilprojektleiter
2005-2006Studium Stadtplanung, Tongji University Schanghai, China
2004-2005MADA s.p.a.m und OMA, Schanghai, China 
Architekt
2002-2003T.R. Hamzah & Yeang, Kuala Lumpur, Malaysia
Junior Architekt
2000-2006Studium Architektur, Diplom, FH Coburg
1979geboren in Nürnberg
Weitere Qualifikationenzugelassener DGNB Auditor (Gebäude und Quartiere)
Architekt und Stadtplaner
LEED Green Associate
BREEAM DE Auditor

Mehr

Rolf Messerschmidt,
Eble Messerschmidt Partner Architekten und Stadtplaner PartGmbB

Freiraum, Klima
seit 2001Büroleiter und Teamleiter Stadtplanung Joachim Eble Architektur
2000-2001Stundenassistent für Städtebauliches Entwerfen bei Prof. Dr. Bott, Städtebau-Institut, Universität Stuttgart
20001. Preis beim Förderpreis der Prof. Albert-Speer-Stiftung
1999-2001Projektleiter Joachim Eble Architektur
1999Diplom Architektur und Stadtplanung an der Universität Stuttgart
SonstigesWeitere Tätigkeitsfelder:

Einladung der Alexander von Humboldt-Stiftung zum 5th German American Frontiers of Engineering Symposium in Washington D.C.,  Internationale Vortragstätigkeit, Publikationen, Entwicklung des Planer-Netzwerks econnis, EU-Forschungsprojekte


Mehr

Dr. Michael Rieß,
BIU - Büro für integrierten Umweltschutz

Bau- und Schadstoffe
tätig fürBIU Büro für integrierten Umweltschutz
seit 1998selbständiger Dienstleister für Nachhaltiges Bauen
Leistungsprofil
  • DGNB- & BREEAM-InUse-Auditor
  • Gebäudeschadstoffe & Rückbau
  • Baustellenumweltschutz
  • Materialökologie, Raumlufthygiene
  • Nachhaltigkeitsdatenblätter
  • Gebäude-Ökobilanz, Bauteilvergleich
  • DGNB-Gründungsmitglied
  • Mitglied im DGNB-Fachausschuss
  • Leiter Expertengruppe 02 Bau- und Schadstoffe
  • Systemexperte BREEAM.DE

Mehr

Dr. Ing. Wolfram Trinius,
Ingenieurbüro Trinius GmbH

Lebenszykluskosten
seit 2000betreibt das Ingenieurbüro Trinius in Hamburg und beschäftigt sich mit Beratungsleistungen, Forschungs- und Entwicklungsprojekten sowie Normungsaufgaben im Themenbereich „Nachhaltiges Bauen“
1999Publikation der Dissertation zum Thema „Ökobilanz im Bauwesen“ an der Technischen Universität Stockholm (KTH)
SonstigesEr vertritt Schweden in internationalen Normungsgremien im Themenbereich Nachhaltigkeit im Bauwesen. Unter seiner Federführung entstanden die ISO 15686-6 zum Grenzschnitt zwischen Ökobilanzierung und Nutzungsdauer von Bauteilen und die ISO 15392 zu Grundlegenden Prinzipien der Nachhaltigkeit im Bauwesen.

Aus der Mitwirkung in internationalen Forschungsprojekten erstreckt sich sein Erfahrungsportfolio über die Themengebiete Ökobilanzierung, Umweltproduktdeklarationen, Performance-based Building, Nutzungsdauer und Lebenszykluskosten.

Innovatives, nachhaltiges Bauen ist auch Thema zweier EU Forschungsvorhaben, an denen Dr. Trinius maßgeblich mitwirkt: „STAND-INN“, das den Europe-Innova Award „Best Network 2008“ gewann und sich mit der Zusammenführung von BIM-Kommunikationsstandards (IFC / BuildingSMART) und Nachhaltigkeitsaspekten befasst, und „Smart-ECO“, das potenzielle Beiträge innovativer Lösungen und Systeme zu einer Vision nachhaltigen Bauens untersucht.

Die Arbeit in diesem spannenden Themenfeld zwischen Innovation und Nachhaltigkeit sowie die langjährigen Erfahrungen mit schwedischen und internationalen Umweltbewertungsmethoden haben auch dazu geführt, dass das Ingenieurbüro Trinius Co-Initiator der DGNB wurde, und Dr. Trinius heute aktiv an der Systementwicklung mitwirkt, sich im Fachausschuss einbringt und Auditor, Ausbilder und Konformitätsprüfer der DGNB ist. Die Gründungsmitgliedschaft in der Österreichischen Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft (ÖGNI) und die Einbindung in den Fachausschuss der ÖGNI betont auch im Bereich der Systementwicklung für Zertifizierungssysteme sein internationales Profil.

Mehr

Dr. Bastian Wittstock,
thinkstep AG

Ökobilanz
02/2010Fraunhofer Allianz Bau: Cluster-Verantwortlicher „Nachhaltige Quartiere“
seit 12/2009DGNB Auditor (Ausbildung mit schriftl. & mündl. Prüfung)
seit 10/2009Life Cycle Assessment Certified Professional (The American Center for Life Cycle Assessment, nach schriftl. Prüfung)
seit 2009Konformitätsprüfer
seit 06/2007Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) e.V. Mitarbeit:
 
  • Entwicklung ökologischer Kriterien zur Beurteilung der Nachhaltigkeit von Gebäuden (Mitarbeit in der Arbeitsgruppe „Schutz der natürlichen Umwelt“)
  • Übertragung ökologischer Kriterien auf neue Nutzungsprofile 
  • Harmonisierung von „Carbon Footprint“ Rechenvorschriften mit der Sustainable Buildings Alliance und dem World Green Building Council
  • Auditoren-Ausbilder für das „Variable Modul“ Ökobilanz und „Kriterienwissen“ Ökologische Qualität (je 8 h)

seit 10/2006Wissenschaftlicher Angestellter Universität Stuttgart, Lehrstuhl für Bauphysik, Abteilung Ganzheitliche Bilanzierung Themenschwerpunkte:
                         
  • Nachhaltiges Bauen, Ökobilanzen, Nachhaltigkeitsbewertungen im Bauwesen
  • Entwicklung von Indikatoren zur Beurteilung der ökologischen Wirkungen durch Flächeninanspruchnahme                                                                       
  • Lehre in den Bereichen Ökobilanz, Nachhaltiges Bauen Berufliche und berufsbegleitende Aktivitäten
                          

SonstigesMitgliedschaften:
  • seit 10/2008 Mitglied im DIN Normenausschuss Bauwesen NA 005-01-31 AA „Nachhaltiges Bauen (Sp ISO/TC 59/SC 17 und CEN/TC 350)“
  • seit 05/2010 Mitglied des DGNB Ausbildungsbeirats
  • seit 10/2010 Mitglied der Expertengruppe „Ökobilanzen“
  • 10/2011 World Sustainable Building Conference 2011, Helsinki: Mitglied des International Scientific Committee

Mehr

Jan Zak,
ikl GmbH

Prozessqualität
seit 06/2010Mitglied des Zertifizierungsausschusses und Leiter der AG Handelsbauten
seit 06/2009Mitarbeiter im Ingenieurbüro Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wi.-Ing. Kunibert Lennerts
2005-2009Als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich Forschung am Lehrstuhl Ökonomie und Ökologie des Wohnungsbaus von Prof. Dr.-Ing. habil. Thomas Lützkendorf sowie am Institut für industrielle Bauproduktion von Prof. Dr. Niklaus Kohler, beide an der Universität Karlsruhe (TH), tätig. Neben zahlreichen anderen Projekten war er unter anderem beteiligt an den Forschungsprojekten des Bundes zum Aufbau des Deutschen Gütesiegels nachhaltiges Bauen sowie der wissenschaftlichen Begleitung des Runden Tisches nachhaltiges Bauen des BMVBS. Als Auditor, Konformitätsprüfer und Ausbilder engagiert er sich aktiv bei der DGNB.  

Mehr

Ihre Ansprechpartnerin

Karen Sternsdorff
Content Management
Telefon: +49 711 722322-33

Unsere Mitglieder